Stars

Praktikanten verklagen die Olsen-Twins!

Mit ihrem Modelabel verdienen die Zwillinge Mary-Kate und Ashley Olsen Millionen, doch die dortigen Arbeitsbedingungen lassen angeblich zu wünschen übrig. Gleich vierzig ehemalige Praktikanten erheben nun Anklage!

Olsen-Twins, Mary-Kate Ashley Olsen
Nutzen die Olsen-Twins ihre Mitarbeiter aus? / Getty Images

Ihr Vermögen wird auf 600 Millionen Dollar geschätzt, zahlreiche Kinderfilme und die eigene Firma Dualstar spielten den Erfolgs-Zwillingen Unmengen an Geld ein. So konnten sich die beiden schließlich auch mit ihrem eigenen Modelabel „The Row“ verwirklichen. 

Doch ihre Konten füllen die beiden angeblich auf Kosten anderer. Die ehemalige Praktikantin der beiden Shahista Lalani wehrte sich nun gegen die Arbeitsbedingungen in der Modefirma, gemeinsam mit zahlreichen anderen ehemaligen Mitarbeitern zieht sie vor Gericht. Angeblich habe Lalani 50 Stunden pro Woche ohne Bezahlung gearbeitet, besonders die leitende Designerin sei schlecht mit ihren Angestellten umgegangen.

„Ich habe die Arbeit von drei Praktikanten übernommen. Jeden Tag und jede Nacht mit ihr gesprochen. Ich habe um zehn Uhr abends noch Mails bekommen, für den nächsten Tag.“ Nun fordert Lalani eine Lohnentschädigung für ihre Überstunden. 

Die Mutterfirma des Labels Dualstar bezog in einem offiziellen Statement bereits Stellung: „Dualstar ist eine Organisation, die alle Individuen fair und nach dem Gesetz behandelt. Die Vorwürfe sind haltlos und Dualstar wird sich vor Gericht rigoros gegen die Klägerin wehren, nicht aber in den Medien.“

Die Zwillinge selbst müssen sich um ihren Ruf keine Sorgen machen. Laut Lalani waren Mary-Kate und Ashley im Gegensatz zu anderen Vorgesetzten immer nett und höflich. 



Tags:
TV Movie empfiehlt