Kino

"Power Rangers": Fortsetzung erhält homosexuellen Ranger!

„Power Rangers“: Erster Trailer zur Neuauflage!
"Power Rangers": In der Neuauflage gibt es einen homosexuallen Ranger.

"Power Rangers" startet am 23. März 2017 in den Kinos. Wie jetzt bekannt wurde, wird im Film der erste homosexuelle Superheld vorkommen. 

Nach "Die Schöne und das Biest" wird jetzt auch die Neuauflage von "Power Rangers" ein Coming-Out erzählen, wie "The Hollywood Reporter" berichtet.

 

Power Ranger Trini: Erste Homosexuelle Superheldin 

Wie es zu dem Outing kommt? Der Gelbe Ranger Trini (Becky G) setzt sich mit ihrer sexuellen Orientierung auseinander. Sie hat nämlich keinen Ärger mit ihrem "Boyfriend", sondern muss sich mit "Girlfriend"-Problemen herumschlagen.

Regisseur Dean Israelite erzählt im Interview mit "The Hollywood Reporter": "Sie fragt sich ernsthaft, wer sie überhaupt genau ist. Sie hat das noch nicht für sich selbst herausgefunden."

Der Film will damit auch eine bestimmte Botschaft vermitteln. Israelite: "Der Film sagt, dass es ok ist und dass die Kinder ihre Identität für sich selbst finden und besitzen müssen.“

 

Nach "Die Schöne und das Biest" neues Film-Outing

Das Outing in "Die Schöne und das Biest" hat für Diskussionen und androhende Filmverbote gesorgt. Wir sind gespannt, ob auch diese Superhelden-Nachricht für Aufregung sorgen wird. Von uns gibt es jedenfalls einen Daumen hoch für das neue Detail im "Power Rangers"-Universum.

Einen weiteren Fan hat das lesbische Coming-Out auch jetzt schon: David Yost, der Blaue Ranger-Darsteller aus dem Serie von 1993, hat sich zu der Neuigkeit geäußert: "Sie haben die Sache wirklich in die Hand genommen. Ich glaube, dass sich so viele Menschen in der LGBTQI Community freuen werden, das zu sehen."

David Yost ist selbst offen schwul. Er verließ die Serie, weil er wegen seiner sexuellen Orientierung angefeindet wurde.

Seht hier den ersten Trailer zum neuen "Power Rangers"-Film:

 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt