Gaming

Pokémon GO: Neue Pokémon in Sicht

Pokémon GO hat weltweit Millionen von Spielern. Damit es aber nicht zu langweilig wird, versorgt Entwickler Niantic das Spiel jetzt mit neuen Taschenmonstern.

Pokémon Go
Bald schon wird die Welt von "Pokémon GO" noch größer
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Während viele bereits auf das Switch-Spiel "Pokémon: Lets GO" warten, wird versucht, die Spieler des Mobile-Games "Pokémon GO" mit neuen Inhalten weiter bei Laune zu halten.

Dafür jetzt die Pokémon der vierten Generation locken. Im oben eingebetteten Teaser kann man bereits die Umrisse der drei Starter Chelast, Panflam und Plinfa sehen. Außerdem kann man einen kurzen Blick auf das legendäre Groudon erhaschen.

Insgesamt 106 neue Pokémon können so in das Spiel integriert werden. Die stammen ursprünglich aus den Nintendo DS-Editionen Diamant und Perl, in denen man durch die Sinnoh-Region reist. Wann sie es allerdings in "Pokémon GO" schaffen, ist noch nicht klar - Vermutungen legen aber den 31. Oktober nahe.

Außerdem will Niantic kleinere Veränderungen im Spielablauf vornehmen. So soll das Wetter nicht mehr so großen Einfluss auf das Erscheinen von bestimmten Pokémon haben. Außerdem werden einige Werte, die für Kämpfe wichtig sind, neu gebalanced.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt