Stars

Pocher gegen. Wendler: Jetzt mischt auch Pietro Lombardi mit!

Seit Wochen bashen sich Oliver Pocher und Michael Wendler nun schon. Jetzt schaltet sich Pietro Lombardi ein.

Pocher vs. Wendler: Jetzt mischt auch Pietro Lombardi mit!
Pietro Lombardi schaltet sich in der von Oliver Pocher ins Leben gerufenen Wendlerchallenge zum Thema Mobbing ein. TVNOW/Stefan Gregorowius

"Egal" hat gute Chancen, es zu DEM Wort des Jahres 2020 zu schaffen - zumindest in der Entertainment-Branche. Denn dort gibt es seit Wochen nur noch ein Thema, das alle anderen dominiert: Der Schlagabtausch zwischen Oliver Pocher und Michael Wendler, der den Song "Egal" auf einem Motorboot lässig durch die Bucht cruisend performt hat und der inzwischen stellvertretend für die sogenannte Wendlerchallenge steht.

Angefangen hatte alles mit Pochers Parodien der Zurschaustellung der Liebe zwischen dem Schlagerstar und seiner 27 Jahre jüngeren Freundin Laura Müller. Ob aus Fingern geformte Herzchen vor einem verliebt lächelnden Wendler oder die Pickup-Überraschung durch seine bessere Hälfte - alles, was der Comedian in die Instagram-Finger bekam, wurde kopiert und kommentiert.

Inzwischen schießt der Sänger zurück und in den Stories der zwei und ihrer Partnerinnen finden sich beinahe täglich neue Spitzen gegen die andere Partei. Gekrönt werden soll das Duell am Sonntagabend in der Primetime im TV, damit RTL die social media-Schlammschlacht für seine Zwecke ausschlachten kann. Doch nicht jeder Follower fiebert aus demselben Grund auf dieses TV-Ereignis hin. Freuen sich manche auf ein Live-Bashen deluxe, sind andere Follower einfach nur froh, wenn das Ganze wieder vorbei ist - unter anderem auch, weil dann das Cyber-Mobbing, so der immer wieder aufkommende Vorwurf, mit dem sich Oliver Pocher konfrontiert sieht, endlich ein Ende hat.

Zu den Mobbing-Anschuldigungen äußerte sich der 42-Jährige nun, erklärt in einem Video auf Instagram, es handle sich bei seinem Gestichel um Comedy - auch daran festzumachen, dass es die Opfer seiner Späße Personen des öffentlichen Lebens sind: "Das ist nun einfach Teil des Geschäfts." Anders sehe es aus, wenn "ihr zum Beispiel heimlich ein Foto von jemandem macht, wie er auf der Toilette ist oder so, fotografiert den, stellt das ins Internet, macht euch drüber lustig", stellt er klar.

 

Pocher vs. Wendler: Jetzt mischt auch Pietro Lombardi mit!

Pietro Lombardi mischt bei Pocher vs. Wendler mit
Pietro Lombardi stimmt Oliver Pocher in Sachen Mobbing zu. Instagram/Pietro Lombardi

In diese Debatte mischt sich nun auch Pietro Lombardi ein, der derzeit für RTL als Juror von DSDS unterwegs ist. "Ich hab persönlich nichts gegen Michael Wendler, aber bei diesem Punkt hat Oli zu 100 Prozent Recht. Punkt", schreibt er in seiner Instagramstory neben das Rechtfertigungsvideo von Oliver Pocher. "100 Prozent Comedy, was Oliver Pocher [da macht]. Da ist kein Mobbing in meinen Augen. Wie Oli sagt, Teil des Geschäfts. Nochmal no hate gegen Michael Wendler, ist wahrscheinlich ein Lieber, aber meiner Meinung nach hat das nichts mit Mobbing zu tun."

Ob Laura Müller und Michael Wendler das auch so sehen?

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt