Fernsehen

Pleite für Beatrice Egli: "Die große Show der Träume" wird abgesetzt

Beatrice Egli scheint nie das Lachen zu vergehen. Das könnte sich jetzt ändern: Nach nur zwei Sendungen wird ihr Format „Die große Show der Träume“ abgesägt.

Nur 2,5 Millionen Zuschauer an einem Samstagabend? Da verstehen die Sender-Chefs kein Spaß! Weil Schlagersternchen Beatrice Egli mit „Die große Show der Träume“ nicht genug Quote einbrachte, wurde die Sendung kurzerhand aus dem ARD-Programm gekickt. Und das nach nur zwei Durchläufen!

Dabei hatte alles recht vielversprechend ausgesehen: Nach dem holprigen Start bei der Premiere, bei der man der Sängerin ihre Unerfahrenheit in Sachen Moderation anmerkte, lief es in der zweiten Folge wie geschmiert. Die Zuschauer waren zufrieden, die Kritiken gut. Lob gab es auch von Kollegen aus der Medienbranche. „Egli hat ihre Sache großartig gemacht, Gäste wie Talente waren bezaubernd“, so die Unterhaltungschefin des Bayrischen Rundfunks.

Der Entschluss der ARD wirkt etwas vorschnell. Zumal die Schweizerin am Samstag große Konkurrenz hatte: Zur gleichen Zeit machte die Katze Nägel mit Köpfen und gab unter viel Tamtam ihrem Lucas im TV das Ja-Wort. Schade, eine Chance hätte sie noch verdient!
 

Beatrice Egli
Schlappe für Beatrice: Die Sängerin konnte mit ihrer Show zwar bei den Zuschauern punkten, nicht jedoch bei den Sender-Chefs.
 

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt