Kino

Pixar plant "Findet Nemo 2"

Nach dem Hit ist vor dem Hit: Noch bevor "Merida - Legende der Highlands" unsere Kinos erobert, plant Pixar mit "Findet Nemo 2" schon die Zukunft.

"Findet Nemo" von 2003 ist bis heute eine der erfolgreichsten Produktionen des legendären Animationsstudios Pixar. Nach vielen Jahren des Wartens kocht nun in Hollywood jenes Gerücht hoch, auf das Fans so lange hofften: Angeblich arbeitet Regisseur Andrew Stanton an "Findet Nemo 2". Stanton machte seine Beteiligung an einer Fortsetzung immer von der richtigen Idee abhängig. Schließlich hat er für den ersten Teil der Fisch-Odyssee sowie für "WALL·E - Der Letzte räumt die Erde auf" jeweils einen Oscar erhalten und will den hohen Erwartungen an ihn gerecht werden. Nach Meldungen aus der Traumfabrik hat Stanton jetzt ein Konzept gefunden, das sowohl ihn wie auch Pixar und Mutterkonzern Disney absolut überzeugt. Für den Regisseur bedeutet "Findet Nemo 2" die Rückkehr in die Welt der Computeranimation, nachdem er dieses Jahr mit "John Carter - Zwischen zwei Welten" seinen ersten Realfilm in die Kinos brachte.

 

Die Zukunft nach Merida

Pixar bleibt mit der Arbeit an "Findet Nemo 2" einer Erfolgsformel der letzten Jahre treu: Immer wieder wechseln sich Fortsetzungen und frische Originalstoffe ab. So kommt mit "Merida - Legende der Highlands" ab dem 2. August ein Film in die Kinos, der neue Charaktere in einer eine neuen Welt etabliert - und zudem mit der Titelheldin erstmals in der Pixar-Geschichte eine weibliche Hauptfigur hat. 2013 folgt mit "Die Monster Uni" dann wieder eine Fortsetzung. Wer seine Erinnerung an Nemos Abenteuer noch einmal auffrischen möchte, der kann das ab dem 21.03.2013 übrigens auch auf der großen Leinwand tun: Dann kommt "Findet Nemo 3D" in die Kinos.



Tags:
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!