Fernsehen

Pinker Grabstein für Dirk Bach

Dirk Bachs Ruhestätte bekommt jetzt einen Grabstein, neun Monate nach dem plötzlichen Tod des Comedians. Wie der Stein aussieht, den Dirks Ehemann für seine große Liebe entworfen hat

Entertainer Dirk Bach (1961-2012)
Entertainer Dirk Bach (1961-2012) (Getty) Getty
Dirk Bachs Grab in Köln wird nun von einem ganz besonderen Grabstein geschmückt: Es handelt sich um einen schwarzen Granitstein mit einem pinken Stern, der golden umrandet ist. Der Ehemann des am 1. Oktober 2012 überraschend verstorbenen Comedian hat den Stein entworfen.

"Und wer tot ist, wird ein Stern" steht in goldener Schrift auf dem Grabstein, außerdem natürlich Dirks Geburts- und Todestag, ebenfalls in Goldbuchstaben. In dem pinken Stern ist Dirks Unterschrift eingearbeitet. Der Spruch stammt aus dem Theaterstück "Der kleine König Dezember", in dem Dirk eigentlich mitgespielt hätte - wenige Tage vor der Premiere der Inszenierung am Berliner Schlosspark Theater verstarb er, vermutlich an Herzversagen. Der beliebte "Dschungelcamp"-Moderator wurde nur 51 Jahre alt.
 
Dirk Bachs letzte Ruhestätte auf dem Kölner Melatenfriedhof hatte bisher keinen Grabstein, weil sein Ehemann Thomas diesen wegen seiner starken Trauer erst einige Monate nach der Beerdigung in Auftrag geben konnte. Das berichtet "Bild". Bisher gab es eine schlichte Holzkiste als Platzhalter für den Grabstein - der nun nicht besser zu Dirk Bach passen könnte. 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt