Stars

Pietro Lombardi traurig: Dieser Traum blieb unerfüllt!

Ein turbulentes Jahr geht für Pietro Lombardi mit einem bewegenden Geständnis einher: Denn diesen Traum konnte er sich nicht erfüllen!

Pietro Lombardi trägt Iro
Pietro Lombardi ganz emotional: Diesen Traum konnte er sich nicht erfüllen! Foto: Instagram/Pietro Lombardi

Weihnachten mit Sarah? Wer hätte das vor wenigen Monaten im Hause Lombardi noch für möglich gehalten. Tatsächlich postete Pietro recht versöhnliche Bilder von seinem Weihnachtsfest mit Sarah und der ganzen Familie. Zwar wird schon lange gemunkelt, ob es evtl. nochmal „Pietro und Sarah in Love“ heißen könnte, doch bisher bestreiten beide das vermeintliche Liebescomeback.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Pietro ganz ehrlich: Diesen Traum kann er sich nicht erfüllen

Doch auch abseits von Sarah kann Pietro auf ein turbulentes, aber auch ziemlich erfolgreiches Jahr blicken, in dem er endlich seine eigene Autobiografie fertigstellen konnte, die Anfang 2018 erscheint. Doch einen Traum konnte sich Pietro leider nicht erfüllen, wie er im Rahmen „LUKE Das Jahr und ich - Der Comedy-Jahresrückblick“ gestand. Denn vor seiner Karriere als Sänger wollte Pietro Lombardi eigentlich etwas ganz anderes werden:

"Mein Traumjob war es für immer im Zoo zu arbeiten! Ich liebe Tiere und so", sagte er in der Sendung. Stattdessen landete Pietro im Dauer-Rampenlicht – im Elefanten-Gehege hätte er wohl etwas weniger Aufmerksamkeit bekommen.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt