Filme

"Phantastische Tierwesen": Wer ist Gellert Grindelwald?

Am Ende vom ersten „Phantastische Tierwesen“-Film hatte Gellert Grindelwald seinen ersten Auftritt. Doch wer ist der dunkle Zauberer überhaupt?

Phantastische Tierwesen Gellert Grindelwald Johnny Depp
Grindelwald führt eine Menge dunkler Hexen und Zauberer an. Doch was macht ihn so gefährlich? Bild: Warner Bros.
 

Das „Harry Potter“-Universum wird größer. Am 15. November 2019 kommt „Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen“ in die deutschen Kinos. Der titelgebende Magier, gespielt von Johnny Depp, ist für Fans kein Unbekannter, spielte er im siebten Buch "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes" doch eine wichtige Rolle.

Damit aber auch alle anderen wissen, warum Grindelwald dem bekannten Bösewicht Lord Voldemord nur in wenigen Dingen nachsteht, haben wir mal ein paar Informationen zusammen getragen. Da man allerdings noch nicht weiß, welche Themen die weiteren „Tierwesen“-Streifen noch aufgreifen, gilt ab hier eine SPOILER-WARNUNG.

 

Zu grausam – selbst für Durmstrang

Anders als die Helden Harry Potter oder Newt Scamander (Eddie Redmayne) war Gellert Grindelwald kein Schüler in dem berühmten Hogwarts. Stattdessen lernte er das Zaubern in Durmstrang. Im Gegensatz zu Hogwarts ist Durmstrang dafür berüchtigt, ihren Schülern auch in den dunklen Künsten zu unterweisen.

Allerdings waren die Experimente, die Grindelwald an der Schule durchführte, selbst für Durmstrang zu finster, weswegen sie ihn von der Schule verwiesen. Während seiner Schulzeit hatte Grindelwald allerdings bereits ein großes Interesse an den Heiligtümern des Todes entwickelt und er benutzte dessen Symbol als sein eigenes Erkennungszeichen.

 

Partnerschaft mit Dumbledore

Besessen von den Heiligtümern, verschlug es Grindelwald nach Godric’s Hollow in England. Hier sollte sich der Unsichtbarkeits-Mantel befinden, der laut dem Märchen über die Heiligtümer den Besitzer sogar vor dem Tod verstecken konnte. Hier traf Grindelwald auf Albus Dumbledore.

Die beiden jungen Zauberer teilten zwei Interessen. Zum einen wollte auch Dumbledore die Heiligtümer des Todes in seinen Besitz bringen und zusammen suchten sie nach den Gegenständen. Auf der anderen Seite waren sie frustriert da drüber, dass Hexen und Zauberer vor den Muggeln versteckt leben. Autorin J. K. Rowling hatte des Weiteren anklingen lassen, dass die Beziehung der beiden nicht unbedingt nur freundschaftlich war.

Ihre Bemühungen um eine Revolution in der Zaubererwelt führte zu einem Streit mit Dumbledores Bruder Aberforth. Es kam zu einem Kampf zwischen den drei Magiern, der in einer schweren Tragödie endete und die Beziehung zwischen Dumbledore und Grindelwald nachhaltig zerstörte. Grindelwald floh aus dem Land und begann seinen Weg als dunkler Revolutionär, der vor nichts Halt macht.

 

Grindelwalds Verbrechen

Nach einiger Recherche fand Grindelwald den Elderstab, eines der drei Heiligtümer und der mächtigste Zauberstab der Welt. Danach versammelte er viele Gefolgsleute, die seine Vision einer von Zauberern regierten Welt teilten und sie fingen an, überall in Europa Chaos und Schrecken zu verbreiten - zu ihren Methoden gehörten auch Folter und Mord. Während dieser Zeit baute Grindelwald das Gefängnis Nurmengard, in dem er seine Gegner einschloss.

Dumbledore sah bei der Schreckensherrschaft aus Angst vor seinem alten Freund nur zu. Jedoch konnte er es irgendwann nicht mehr ertragen, wie viele Leben Grindelwald auf dem Gewissen. Die beiden kämpften 1945 in einem epischen Duell gegeneinander. Und obwohl Grindelwald den Elderstab besaß, konnte Dumbledore siegreich hervorgehen. Der dunkle Zauberer wurde in der höchsten Zelle seiner eigenen Festung auf ewig eingekerkert, wo er 35 Jahre später von einem gewissen Lord Voldemord aufgesucht wurde.

 

In den nächsten „Phantastische Tierwesen“-Filmen werden also wahrscheinlich weiter ausgeführt, was Grindelwald während seiner Zeit in Europa gemacht hat und wie es zum Kampf mit Dumbledore kam. Welche Rollen dabei Newt Scamander, Jacob Kowalski (Dan Fogler) und Credence (Ezra MIller) aus dem ersten Teil spielen, bleibt mit Spannung zu erwarten.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt