Stars

PewDiePie: Disney trennt sich von Youtuber wegen antisemitischen Witzen

Youtuber PewDiePie
Youtuber PewDiePie wurde von Disney gefeuert. /Getty Images

Felix Kjellberg alias PewDiePie muss um seinen Job fürchten. Der Youtuber verwendete in seinen Videos antisemitische Parolen und muss nun eine Vertragskündigung von Disney hinnehmen.

27-Jährige Felix Kjellberg steht für das Potential von Youtube, berühmt zu werden und das große Geld zu verdienen. Als PewDiePie sorgt er mit seinen Videos für Millionen Klicks und konnte bisher 53 Millionen Abonnenten gewinnen. Besonders mit Beiträgen zu Videospielen begeistert er seine Fans.

 

Antisemitische Parolen als Witz

Doch mit zwei Videos, die Kjellberg im Januar veröffentlichte, bringt er seine Karriere in Gefahr. Im ersten Video beauftragt PewDiePie fremde Menschen bestimmte Aufgaben für einen Geldpreis zu erledigen. Unter anderem halten zwei Jugendliche ein Poster mit "Death to all Jews" (Tod allen Juden) hoch.

Im zweiten Video ist ein als Jesus verkleideter Mann zu sehen, der in die Kamera sagt: "Hitler did nothing wrong." (Hitler hat nichts Falsches getan). Letzteres hat Kjellberg bereits gelöscht.

 

PewDiePie-Videos: Grenze überschritten?

Für das YouTube-Netzwerk Maker Studios, eine Tochterfirma von Disney, hat der Youtuber damit eine Grenze überschritten. Sie haben ihm den Vertrag gekündigt. "Felix ist eindeutig zu weit gegangen und die betroffenen Videos sind unangebracht", sagte ein Sprecher des Netzwerks. Youtube zog nach und setzte kurzerhand die Youtube-Serie "Scare PewDiePie" ab.

PewDiePie wehrt sich gegen die Vorwürfe. In einem Statement distanziert sich der Youtuber von "irgendwelchen hasserfüllten Einstellungen". Er habe lediglich zeigen wollen, dass manche Menschen für Geld alles machen würden.

PewDiePie kann jetzt nur hoffen, dass seine Fans zu ihm halten und seinen Humor zu schätzen wissen.

Auch DSDS-Jurorin Shirin David wurde durch Youtube berühmt. Im Video erfahrt ihr spannende Fakten über das It-Girl:

 

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt