Kino

Peter Jackson gibt dritten "Hobbit" offiziell bekannt

Die Dreharbeiten starten sofort: Statt zwei wird es drei "Hobbit"-Filme geben. Regisseur Peter Jackson erklärt seine Pläne mit dem Kult-Stoff.

Nach "Herr der Ringe" wird auch die Vorgeschichte der Tolkien-Saga als Trilogie erzählt. Ursprünglich waren nur zwei Filme geplant. Die Gerüchte um einen dritten "Hobbit"-Film kursierten schon länger und wurden durch Regisseur Peter Jackson zusätzlich befeuert. Ein kleiner Nachdreh würde genügen und zusammen mit Material aus den bereits produzierten "Hobbits" könnte blitzschnell ein dritter entstehen. Allerdings waren einige Hürden zu nehmen: Die Lizenzgeber mussten mit dem Plan einverstanden sein, die Schauspieler von Bilbo Martin Freeman bis Gandalf Sir Ian McKellen Zeit haben und Warner berechnen, ob auch mit einer Trilogie genügend Geld zu verdienen ist. Nach bereits einer Woche der Verhandlungen bekam Peter Jackson grünes Licht, hier ist seine offizielle Erklärung: "Wir wissen, wieviel von der Geschichte um Bilbo Beutlin, dem Zauberer Gandalf, den Zwergen von Erebor, das Erheben des Necromancers und die Schlacht von Dol Guldur nicht erzählt werden würde, wenn wir diese Chance nicht ergreifen", so Jackson pathetisch. "Die Fülle im "Hobbit", ebenso in den dazugehörigen Anhängen bei "Der Herr der Ringe" erlauben es uns, die ganze Story der Abenteuer von Bilbo Baggins und seine Rolle in der manchmal gefährlichen, aber immer spannenden Geschichte Mittelerdes zu erzählen."

 

Die Schlacht beim Drachen oder Rätsel in der Dunkelheit

Peter Jackson fuhr fort: "Im Namen von New Line Cinema, Warner Bros. Pictures, Metro-Goldwyn-Mayer, Wingnut Films, und allen Schauspielern und Mitarbeitern der "Hobbit"-Filme möchte ich ankündigen, dass aus zwei Filmen drei werden." Er will sofort mit den Arbeiten daran in Neuseeland beginnen. Unterdessen verdichten sich die Informationen, wie nach "Der Hobbit: Eine unerwartete Reise" (Kinostart am 13. Dezember) und "Der Hobbit - Hin und zurück" (12. Dezember 2013) der Titel des dritten Filmes lauten könnte. Das Filmstudio ließ blitzschnell einige Internetadressen sichern. Danach sieht es aus, als würde Teil 3 entweder "The Hobbit: The Desolation of Smaug" oder "The Hobbit: Riddles in the Dark" heißen. Zu Deutsch: "Der Hobbit: Smaugs Ödnis" beziehungsweise "Der Hobbit: Rätsel in der Dunkelheit". Der erste Titel bezieht sich auf ein verwüstetes Stück Land des Drachen Smaug, auf dem die Schlacht der fünf Armeen stattfindet. Der zweite auf ein Kapitel im Roman "Der Hobbit". Dieser Film wird Weihnachten 2014 in die Kinos kommen.



Tags:
TV Movie empfiehlt