Serien

Peinliche Panne beim "Sons of Anarchy"-Finale!

Erst kochten die Emotionen bei den "The Walking Dead"-Fans über, jetzt sind auch die "Sons of Anarchy"-Anhänger sauer: Ihnen wurde das große Serienfinale versaut!

Sons of Anarchy
Sons of Anarchy

Ein zu früh veröffentlichtes Foto auf der "The Walking Dead"-Facebookseite löste letzte Woche einen Sturm der Entrüstung aus. Nun erwischte es auch die "Sons of Anarchy"-Fans: Nach sieben Staffeln wurde die Serie um die kriminelle Biker-Gang beendet. Doch noch bevor das Finale am letzten Dienstag im US-TV lief, wurde bereits ein Buch in den Handel gebracht, welches die komplette Serie Revue passieren lässt - und natürlich auch das Ende verrät!

Fans von "Sons of Anarchy", die sich schon vor der letzten Folge das Buch besorgt hatten und darin blätterten waren mächtig sauer über den massiven Spoiler. Kurt Sutter, der Schöpfer der Serie, entschuldigte sich nun via Twitter:


Sutter übernahm zwar die Schuld, allerdings machte er auch andere dafür verantwortlich: "Einige Buchläden und Vertriebe haben das Buch eine Woche zu früh verschickt. Im besagten Buch befinden sich auch Details zum Serienfinale. Das ist ein Albtraum für uns. Ich wollte, dass das Buch die Serie abrundet – aber erst NACH dem verdammten Finale. Tausende Fans wurden ge****... Ich übernehme die Schuld, da es meine Idee war, das Buch zu veröffentlichen."

Auch der Buch-Verlag Time Home Entertainment Inc. meldete sich nun zu Wort. Das Buch hätte nicht vor dem 10. Dezember ausliegen sollen. Einige Verkäufer hätten sich nicht daran gehalten und die Ware schon vorher verkauft. "Wir sind extrem enttäuscht".


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt