Stars

Paul Walker: Seine Tochter verklagt Porsche wegen seines Todes!

Er könnte noch leben! Das behauptet Paul Walkers Tochter in einer neuen Klage, mit der sie den Hersteller des Unfallwagens ihres Vaters zur Verantwortung ziehen will. Der Action-Star sei nur wegen fehlender Sicherheitsvorkehrungen gestorben.

Paul Walkers Tochter verklagt Porsche
Paul Walkers Tochter verklagt Porsche /Getty Images

Meadow Walker war erst 14 Jahre alt, als sie am 30. September 2013 ihren Vater, den Schauspieler Paul Walker, nach einem furchtbaren Autounfall verlor. Der "Fast & Furious" verunglückte damals in einem Porsche Carrera GT, den sein Kumpel Roger Rodas fuhr. Die Polizei ermittelte damals, dass Rodas zu schnell fuhr, die Kontrolle über den Wagen verlor und dieser zuerst gegen einen Laternenmast und dann gegen einen Baum prallte. Anschließend ging das Auto in Flammen auf. Angeblich durch eine fehlerhafte Gummi-Krafstoffleitung.

Aus Meadow Walkers Klage geht laut "TMZ" hervor, dass ihr Vater zu diesem Zeitpunkt noch am Leben gewesen sein muss. Er habe sich zwar Rippen und Hüfte gebrochen, aber noch Ruß eingeatmet. Zwischen Aufprall und Feuerentwicklung sollen circa anderthalb Minuten vergangen sein. Wertvolle Zeit, in der Walker noch aus dem Unfallwagen hätte entkommen können, heißt es weiter. Dies hätte der Sicherheitsgurt des Porsche entscheidend verhindert. 

Es hätten ebenfalls weitere Sicherheitseinrichtungen im und am Luxusauto gefehlt, die den Unfall verhindert oder "es Paul Walker erlaubt hätten, den Crash zu überleben". So habe Porsche kein Elektronisches Stabilitäts-Kontroll-System verbaut, obwohl bekannt gewesen sei, dass der Carrera GT eine Geschichte von Instabilität und Kontroll-Problemen gehabt habe.

Harte Vorwürfe, die erhoben werden und nur eine Reihe an Sachverständigen beurteilen kann. Als Fazit ließ Meadow Walker über ihren Anwalt ausrichten: "Der Porsche Carrera GT ist ein gefährlicher Wagen. Er gehört nicht auf die Straße. Und wir sollten  nicht ohne Paul Walker oder seinen Freund Roger Rodas sein."



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!