Kino

Paul Giamatti als Bösewicht Rhino in "The Amazing Spider-Man 2"

Regisseur Marc Webb scheint einen neuen Gegenspieler für seinen jungen Spider-Man gefunden zu haben. In dem Sequel "The Amazing Spider-Man 2" soll nun

Paul Giamatti als Bösewicht Rhino in "The Amazing Spider-Man 2"
Paul Giamatti als Bösewicht Rhino in "The Amazing Spider-Man 2"

Regisseur Marc Webb scheint einen neuen Gegenspieler für seinen jungen Spider-Man gefunden zu haben. In dem Sequel "The Amazing Spider-Man 2" soll nun Paul Giamatti die Rolle des Rhino übernehmen. Mit der bereits angekündigten Besetzung von Jamie Foxx ("Django Unchained") als Electro und Rhys Ifans als Lizard, wird unser Titelheld Andrew Garfield nun von mehreren Bösewichten herausgefordert. In Marvel Comics taucht der russische Bösewicht Rhino aka Aleksei Mikhailovich Sytsevich erstmals im Jahr 1966 auf und ist durch seinen übermenschlichen Anzug nicht nur unverwundbar, sondern auch superschnell sowie superstark. Ein tödlicher Horn auf seinem Kopf gibt ihm den Namen des Rhino. In späteren Comic-Ausgaben wird er sogar zu Spider-Mans Verbündetem. Es bleibt also spannden, wie sich seine Figur in den neuen "Spider-Man"-Filmen entwickeln wird. Inzwischen ist auch Felicity Jones ("In guten Händen", "Breath In") für eine noch nicht näher bekannte Filmrolle im Gespräch. Darüber hinaus wird es ein Wiedersehen mit Emma Stone als Gwen Stacy geben. Der erste Film "The Amazing Spider-Man" lief im Sommer 2012 erfolgreich in den deutschen Kinos an und spielte bereits mehr als 752 Millionen US-Dollar weltweit an den Kinokassen ein. Sony Pictures bringt "The Amazing Spider-Man 2" am 17. April 2014 bundesweit in die Kinos - ebenfalls wieder in 3D.



Tags:
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!