Serien

Patrick Stewart zurück im TV!

Nach seiner Kultrolle als Captain Jean-Luc Picard in "Star Trek: The Next Generation" kehrt Patrick Stewart endlich wieder ins TV zurück: In "Blunt Talk" spielt er einen britischen Moderator, der in den USA durchstarten will.

Patrick Stewart zurück im TV!
Patrick Stewart

Nach einer Idee von "Ted"-Regisseur Seth MacFarlane wird Patrick Stewart in der neuen Comedy-Serie "Blunt Talk" die Hauptrolle übernehmen. Als britischer TV-Moderator Walter Blunt soll er in den USA in seiner eigenen Talk-Show die Fragen des Lebens beantworten. Neben den Senderchefs und einem chaotischen Team muss er sich auch mit verschiedenen Ex-Frauen und Kindern herumärgern. Nur sein Diener, den Blunt von Großbritannien mit in die Staaten nehmen durfte, steht ihm treu zur Seite. Allerdings leidet dieser unter einem kleinen Alkoholproblem.

Der US-Pay-TV-Sender Starz hat gleich zwei Staffeln mit je zehn Episoden bestellt. Diese sollen ab 2015 ausgestrahlt werden. Bei "Blunt Talk" handelt es sich nicht um die erste Zusammenarbeit von Seth MacFarlane und Patrick Stewart. Der ehemalige "Star Trek"-Star sprach bereits einige Figuren in MacFarlanes Trick-Serie "American Dad" und war auch als Erzählerstimme in "Ted" zu hören.

Bevor es mit "Blunt Talk" losgehen kann, können wir Seth MacFarlane noch als Greenhorn in seiner Komödie "A Million Ways To Die in The West" sehen, Patrick Stewart geht als Professor Charles Xaver in "X-Men: Zukunft ist Vergangenheit" ab dem 22. Mai wieder unter die Mutanten.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt