Kino

Patrick Stewart und Ian McKellen beim "X-Men"-Sequel dabei

Fans der "X-Men"-Filmreihe dürfen sich für den angekündigten Kinofilm "X-Men: Days of Future Past" auf eine besondere Überraschung freuen. Denn

Patrick Stewart und Ian McKellen beim "X-Men"-Sequel dabei
Patrick Stewart und Ian McKellen beim "X-Men"-Sequel dabei

Fans der "X-Men"-Filmreihe dürfen sich für den angekündigten Kinofilm "X-Men: Days of Future Past" auf eine besondere Überraschung freuen. Denn Regisseur Bryan Singer, der bereits vor zehn Jahren die erfolgreiche "X-Men"-Trilogie in die Kinos brachte, holt seine beiden ehemaligen Hauptdarsteller, Patrick Stewart und Ian McKellen mit an Bord. Dabei werden sie wieder in ihre Rollen als Magneto und Professor X aus der "X-Men"-Trilogie schlüpfen. Darüber hinaus wird es ein Wiedersehen mit den beiden Hauptdarstellern Michael Fassbender und James McAvoy in einer jüngeren Ausgabe von Magneto und Professor X, sowie Nicolas Hoult als Beast und Jennifer Lawrence als Mystique geben. Auch Hugh Jackman soll in seine Rolle als Wolverine zurückkehren, berichtet The Hollywood Reporter, eine offizielle Bestätigung liegt jedoch noch nicht vor. "X-Men: Days of Future Past" knüpft an die Handlung des Vorgängerfilms "X-Men: Erste Entscheidung" aus dem Jahr 2011 an. Im Mittelpunkt steht die Begegnung der beiden noch jungen Marvel Comic-Helden Magneto und Professor X. Nähere Angaben über die Handlung sind noch streng geheim, jedoch dürfte es für Fans der Marvel-Comics spannend werden, in welcher Funktion die beiden älteren Darsteller der zentralen Hauptcharakteren in die Handlung eingebunden werden. Die Dreharbeiten zu "X-Men: Days of Future Past" beginnen Anfang nächsten Jahres für einen geplanten bundesweiten Kinostart am 17. Juli 2014, einen Tag vor dem US-Kinostart.



Tags:
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!