Kino

Patrick Hughes macht "Expendables 3"

Genug Film-Machos für die Ballerorgie zu finden, war kein Problem. Nur der Regiestuhl blieb lange unbesetzt.

Ein echtes Phänomen: Jeder Action-Star will mitspielen, keiner will die Regie übernehmen. Die Rede ist natürlich von "The Expendables 3", dem dritten Teil der extrem erfolgreichen Söldner-Reihe unter der Gesamtherrschaft von Sylvester Stallone. Nur Regie führen will der Action-Veteran nicht mehr. Sein diesbezüglich kreatives Wirken hat zwar bei Teil 1 den Grundstein des Erfolges gelegt - aber noch mal will er den Regiestuhl dann doch nicht besetzten. Er habe "lieber die Hände frei fürs Kämpfen", posaunte er markig durch die Gegend, und brachte daraufhin Mel Gibson als Regisseur ins Spiel - der sich allerdings wenig später selbst wieder aus selbigem nahm. Und die Suche ging weiter... Via Twitter hat Sylvester Stallone jetzt aber bekannt gegeben, dass Patrick Hughes "Expendables 3" inszenieren wird. Der Australier hat zwar bisher vor allem Kurz- und Werbefilme gemacht - doch sein erster Spielfilm "Red Hill", in dem ein brutaler Gewaltverbrecher aus einem Gefängnis türmt um in einer Kleinstadt richtig aufzuräumen, überzeugte Western- und Action-Fans gleichermaßen. Jetzt soll er also Altmeister Stallone samt seinen Söldnerfreunden in Szene setzen - der sich von der Regiewahl "Frische, Klasse und Härte" für den dritten Teil erhofft.

 

Mucho Macho

Mit von der Actionpartie sind vermutlich Wesley Snipes, Jason Statham, Dolph Lundgren und weitere bekannte Gesichter aus den ersten beiden Teilen. Spekuliert wird außerdem über die Teilnahme von Jackie Chan und Nicolas Cage.



Tags:
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!