Stars

Patricia Kelly: Drittes Kind mit 50?

Nachwuchs-News bei der Kelly Family! Denn wie Patricia Kelly verrät, hat sie ihre Familienplanung noch nicht so ganz abgeschlossen. Jetzt hat sie auch verraten, wann ihr drittes Kind kommen soll.

Patricia Kelly und ihre Schwester Maite Kelly
Patricia Kelly (hier mit ihrer Schwester Maite Kelly) wünscht sich ein drittes Kind Sean Gallup/Getty Images

Mit ihrem Ehemann Denis hat Patricia Kelly schon zwei Söhne. Iggi und Alexander sind mittlerweile Teenager und Patricia hat auch mit 48 Jahren den Wunsch nach einem dritten Kind. Allerdings hat es bisher nicht geklappt mit der Schwangerschaft.

 

Patricia Kelly: Drittes Kind mit 50?

„Ich hatte mir ein drittes Kind gewünscht, aber das hat leider nicht geklappt. Jetzt haben wir ein bisschen aufgegeben. Im Moment ist kein Kind in Planung, aber wenn eins kommen würde, würden wir und freuen“, erklärt die Sängerin im Interview mit Closer.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Ihr Alter spielt für Patricia dabei keine Rolle: „Ich finde es nicht schlimm, wenn Frauen im Alter noch Kinder bekommen. Das heutige 50 ist das frühere 40.“ Und dass man auch mit ü50 noch gut ein Kind großziehen kann beweisen so einige andere Frauen. Zum Beispiel Caroline Beil hat ihre Schwangerschaft mit 50 erfolgreich gemeistert und ist Mama von einem kleinen Jungen geworden.

Aktuell ist Patricia Kelly aber mit ihrer Kelly Family auf großer Reunion-Tour. Das bedeutet vor allem viel Reisen und viel Stress für die Sängerin. Trotzdem findet sie: „Es war nach meinem Empfinden die schönste Tour mit meinen Geschwistern.“

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt