Stars

Pamela Anderson: Hepatitis C war ein Todesurteil!

Aus ihrer Ehe mit Tommy Lee hat Pamela Anderson zwei wunderbare Söhne - aber auch eine schreckliche Krankheit. Zum ersten Mal spricht die Schauspielerin über die Diagnose, die ihr Leben verändert hat.

Pamela Anderson
Pamela Anderson ist seit 16 Jahren an Hepatitis C erkrankt Getty Images

"Vor 16 Jahren war es ein Todesurteil", erinnert sich Pamela Anderson an den Moment, als ihre Ärzte Hepatitis C bei ihr diagnostizierten. Die chronische Lebererkrankung wurde ihr durch eine Tätowiernadel übertragen, die sie mit ihrem damaligen Ehemann Tommy Lee teilte. Lee wusste, dass er infiziert war, informierte Anderson aber nicht darüber. 

Die Krankheit nahm das frühere Baywatch-Babe arg mit: "Auch wenn ich selbstbewusst ausgesehen haben mag, hing es als eine wirklich dunkle Wolke über mir." Mittlerweile hat sich Pamela Anderson mit ihrem Ex-Mann wieder versöhnt und auch die Krankheit scheint sie im Griff zu haben. Im Interview erzählt sie, dass sie bislang keinen Leberschaden und keine Nebenwirkungen habe. Nun testet sie momentan ein neues Medikament, das ihr sehr große Hoffnung gibt, geheilt zu werden. "Ich könnte innerhalb eines Monats Hepatits C-frei sein", freut sie sich. Und die positive Aussicht stimmt die 48-Jährige absolut froh. "Ich finde, ich sehe jünger und jünger aus und bekomme diese 20 Jahre zurück!"

"Baywatch" läuft derzeit leider nicht mehr im deutschen Fernsehen, aber alle anderen TV-Highlights findet ihr in unserem Fernsehprogramm von heute Abend.



Tags:
TV Movie empfiehlt