Serien

Outlander-Staffel 4: Erstes Foto der Indianer!

Derzeit sind die Dreharbeiten zur 4. Staffel von "Outlander" im vollen Gange. Dieses Mal verschlägt es Claire und Jamie in die USA. Nun ist das erste Foto der Indianer, auf die das Paar trifft, veröffentlicht worden. 

Schottland, Frankreich, Jamaika - Claire und Jamie sind viel herumgekommen, um ihre Liebe und das Leben ihrer Lieben zu retten. Nach ihrem Schiffbruch im dritten Staffelfinale führt ihr Weg nun nach Amerika, wo sie sich ein neues Leben aufbauen wollen.

 

Outlander-Staffel 4: Erstes Foto der Indianer!

Outlander Staffel 4: Jamie und Claire
Jamie und Claire treffen in der 4. Staffel von "Outlander" auf amerikanische Ureinwohner.          Starz

Wer die Bücher von Autorin Diana Gabaldon gelesen hat, weiß, dass sie dort auch auf Ureinwohner stoßen, von denen Starz nun das erste Bild herausgegeben hat: Darauf zu sehen sind fünf Männer, die sich um ein Lagerfeuer im Wald versammeln. Wie es bei "Radio Times" heißt, sollen mehr als 100 Angehörige Kanadas indigener Völker nach Schottland gereist sein, um für "Outlander" vor der Kamera zu stehen. 

"Jede Abteilung, vom Produktionsdesign bis zu Kostüm, Make-up und Haar hat intensive Nachforschungen betrieben, damit wir eine Welt kreieren können, die möglichst authentisch zu der damaligen Zeit ist", so der ausführende Produzent Matthew B. Roberts. "Um die ursprüngliche amerikanische Welt nachzubilden, haben sie taditionelle Techniken - vom Bauen eines Kanus bis zum Handweben - gelernt. Wir haben ein großartiges Team aus Kanada, das sowohl in Sprechrollen als auch als Statisten die Cherokee und die Mohawk in der 4. "Outlander"-Staffel verkörpert."

Die neuen Folgen spielen in North Carolina. Gedreht wurden einige Szenen jedoch auch in Schottland. In welcher Verbindung Claire und Jamie zu den Indianern stehen, werden wir dann im November erfahren, wenn die 4. Staffel endlich ausgestrahlt wird. 

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt