Serien

“Outlander” - Staffel 4: Claire und Jamie werden mit einem Psychopathen konfrontiert

"Outlander" Claire Fraser Caitrona Balfe und Jamie Fraser Sam Heughan
“Outlander”: In Staffel 4 bekommen es Claire und Jamie mit einem Psychopathen zu tun. Bild: STARZ

Wie es scheint wird Staffel 4 der Highland-Saga „Outlander“ die bislang gefährlichste für Jamie (Sam Heughan) und Claire (Caitriona Balfe).

Am 4. November startet die neue Staffel in den USA, nur einen Tag später in Deutschland. Und es wird nicht lange gefackelt, denn wie der ausführende Produzent Matthew B. Roberts gegenüber „Tvinsider“ verriet, beginnt die neue Staffel direkt mit einem Schocker: „Wir starten mit einem Knall – einer Hinrichtung“. Doch damit nicht genug: „Dann treffen wir den neuen Bösewicht: Stephen Bonnet, einen waschechten Psychopathen.”

Ed Speleers, der in “Downton Abbey” den gutaussehenden James Kent verkörperte, könnte Tobias Menzies in der Kategorie „Super-Schurke“ den Rang ablaufen, den Bonnet ist noch viel fieser als “Black Jack” Randall, der die Frasers bis zu seinen Serientod in Staffel 3 terrorisierte.

Dieser Meinung ist auch Jamie-Darsteller Sam Heughan: “Bonnet ist wesentlich schlimmer als Black Jack” verriet er. “Seine finsteren Abgründe sind noch tiefer als Randalls, aber er ist zugleich charmant. Als [Jamie und Claire] ihn treffen, führt er sie hinters Licht. Mit diesem Ekelpaket hat man alle Hände voll zu tun.“

Das kann ja heiter werden. Man darf gespannt sein, was die Frasers sich einfallen lassen, um diesem neuen Fiesling das Handwerk zu legen.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!