Serien

"Outlander"-Staffel 4: Claire greift zu tödlichem Gift | Recap Folge 2

Nach einem holprigen Start in der Neuen Welt geht es mit Claire und Jamie auch in der 2. Folge der 4. Staffel von "Outlander" turbulent weiter. Dabei spielt auch tödliches Gift als letzter Ausweg eine Rolle...

"Outlander"-Staffel 4: Claire greift zu tödlichem Gift | Recap Folge 2
Als Claire und Jamie in der 2. Folge der 4. Staffel "Outlander" endlich bei Jocasta ankommen, trauen sie ihren Augen nicht. Starz

Endlich erreichen Claire und Jamie die Farm von dessen Tante Jocasta, River Run. Doch noch immer nehmen sie die Geschehnisse der vergangenen Tage mit: So macht sich Jamie große Vorwürfe, dass er Stephan Bonnets fiese Absichten nicht sofort durchschaut hat, denn nun besitzen er und seine Frau nichts mehr außer die Kleider, die sie am Leib tragen, und sind auf Jocastas Hilfsbereitschaft angewiesen.

Diese scheint anfangs sehr angetan von ihrem Besuch. Während Jamie über das Wiedersehen sehr glücklich ist, da ihn Jocasta an seine verstorbene Mutter erinnert, bleibt Claire reserviert, denn ihr gefällt es gar nicht, dass ihre blinde Gastgeberin auf ihrer Plantage Sklaven beschäftigt. Wie es Claires Art ist, hält sie mit ihrer Meinung auch nicht lange hinter den Berg, was ihr einen Kommentar von Jocasta , sie habe schon von Jenny erfahren, dass Claire sehr eigen sei, einbringt.

 

"Outlander"-Staffel 4, Folge 2: Claire greift zu tödlichem Gift 

Outlander-Staffel 4: Claire ist entrüstet über Jocastas Sklaven
Outlander-Staffel 4: Claire will Jocastas Sklaven befreien. Starz

Als am Abend alle Nachbarn der Gegend eingeladen werden, um die Neuankömmlinge kennenzulernen, eröffnet Jocasta ihnen, Jamie werde ihr alleiniger Erbe. Für die Frasers eine Überraschung, stellt sie die neue Verantwortung doch vor die Frage, wie sie in Zukunft mit den Sklaven auf ihrem Landsitz umgehen sollen. Vom Freilassen wird den Eheleuten nämlich tunlichst abgeraten - sie seien nicht die ersten, die so etwas versuchen würden, und ihre Vorgänger verschollen.

Wenig später werden Claire und Jamie Zeuge von einem Lynchmob, der die Todesstrafe eines Sklaven namens Rufus fordert, der einem weißen Aufseher ein Ohr abgehackt hat. Schweren Herzens lässt Claire sich dazu überreden, Rufus ein Gift zu verabreichen, woraufhin die Menge ihn - nichtahnend, dass er bereits tot ist - hängt. 

Scheint, als stünden Claire und Jamie noch etliche Konflikte in der 4. Staffel von "Outlander" bevor...



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!