Serien

"Outlander"-Staffel 4: Brianna reist durch die Steine in Folge 5!

Es war eine schwere Entscheidung für Claire, ihre Tochter Brianna zurückzulassen, um zu Jamie zurückzukehren. In Folge 5 von "Outlander"-Staffel 4 gibt es nun die langersehnte Wiedervereinigung.

 „Outlander“ Staffel 4: Rogers Herz wird gebrochen
Brianna reist in Folge 5 von "Outlander"-Staffel 4 durch die Steine in die Vergangenheit! Starz

Die fünfte Folge von "Outlander"-Staffel 4 setzt 1968, nach einem Zeitsprung, ein. Claire und Jamie haben sich auf Fraser's Ridge niedergelassen und einen fragilen Frieden mit den ansässigen Ureinwohner-Stämmen geschlossen. Als ausgebildete Ärztin geht Claire auch in der Vergangenheit dieser Tätigkeit nach und sammelt mit der Cherokee-Heilerin Adawehi Heilkräuter, während diese ihr erste Worte ihrer Sprache beibringt.

Dabei geraten die beiden ins Plaudern, so erzählt ihr Claire unter anderem auch, dass sie eine Tochter hat, die allerdings sehr weit entfernt lebt. Mit den Worten, mit denen ihr die alte Frau daraufhin antwortet, hatte sie jedoch nicht gerechnet: "Sie ist hier." Während Claire das Gesagte als spirituelles Gerede abtut, ahnt sie nicht, dass Adawehi es weit wortwörtlicher gemeint hat...

 

"Outlander"-Staffel 4: Brianna erscheint Jamie im Traum

"Outlander"-Staffel 4: Claire Jamie
Jamie träumt von seiner Tochter - ein Zeichen für ihr baldiges Auftauchen, wie sich bald herausstellen soll.          Starz

Wenig später kommt Claire auch mit Jamie auf ihre gemeinsame Tochter zu sprechen. Der Schotte erzählt ihr von einem Traum, in welchem er das Muttermal seiner Tochter küsste. Verwirrt und voller Emotionen lässt er Claire nach dem Gespräch zurück, um mit Ian in der Stadt nach neuen Siedlern zu suchen.

In der Neuzeit, genauer gesagt 1971, versucht Roger mit aller Macht, Brianna in Inverness ausfindig zu machen. Dort erfährt er, dass Bree sich nach Craigh na Dun aufgemacht hat, um durch die Steine zu reisen, und ihm einen Brief hinterlassen hat, in welchem sie ihn auffordert, mit einer netten Schottin sein Leben weiterzuführen...

 

"Outlander"-Staffel 4: Murtagh lebt

Unterdessen hilft Claire einer deutschen Siedlerfamilie bei der Geburt des nächsten Nachwuchses. Doch die Freude über das Neugeborene erlischt schnell, denn Claire schafft es nur haarscharf, ein Blutbad zu verhindern, als ein Cherokee am Fluss Wasser holt und daraufhin vom Vater des Babys mit einer Muskete bedroht wird.

Outlander: Murtagh lebt
Murtagh (hinten rechts) ist einer der engsten Wegbegleiter Jamies.          Starz

Aufgewühlt macht sich Claire daraufhin auf den Weg zurück nach Fraser's Ridge. Dort wird sie jedoch wenig später von Pastor Gottfried aufgesucht, der ihr erklärt die Mutter und ihr Kind seien plötzlich gestorben. Schuld, so sind sich der Pastor und die Familie der Verstorbenen sicher, sind der Cherokee, der sie am Fluss verflucht hat.

Derweil trifft Jamie in der Stadt unerwartet auf Murtagh. Die Wiedersehensfreude ist groß, denn immerhin haben sie sich seit ihrem Aufenthalt in Ardsmuir nicht wiedergesehen! Während sie sich über die vergangenen Jahre austauschen, findet Jamie heraus, dass Murtagh lange als Diener arbeitete bevor er Schmied wurde. In all der Zeit hat sich Murtagh radikalisiert: Offen bekennt er sich dafür, sich gegen die Obrigkeit aufzulehnen - und Jamie soll es ihm gleichtun. Dieser jedoch sieht dem Unterfangen mit Bedenken entgegen, er fürchtet, die Revolution könne schnell in Gewalt umschlagen. 

 

"Outlander": Krieg zwischen Siedlern und Cherokee

In Fraser's Ridge spitzt sich die Lage währenddessen zu: Auf Rache aus, hat Gerhard Müller Claires Freundin Adawehi umgebracht, was von den Cherokee wiederum mit feurigen Pfeilen vergolten wird. Als Jamie und Ian nach Hause kommen, finden sie Claire voller Verzweiflung im Haus. Sie ist sich sicher: Der Krieg zwischen den Siedlern und den Cherokee ist nicht mehr abzuwenden!

Immerhin ein gutes hat die fünfte Folge jedoch: Wir sehen, wie Brianna durch die Steine geht - fest entschlossen, ihre Mutter und ihren Vater vor dem drohenden Unheil zu warnen, was auf sie wartet. Scheint, als gäbe es bald noch eine Wiedervereinigung zu feiern...

 

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!