Serien

„Outlander“: Schock-Überfall auf Steven Cree

„Outlander“: Schock-Überfall auf Steven Cree
In "Outlander" spielt Steven Cree den einbeinigen Ian Murray. Im wahren Leben hatte der Schauspieler gerade mit einem Überfall zu kämpfen. Kam aber körperlich unbeschadet davon. Foto: Starz

"Outlander"-Star Steven Cree wurde ausgeraubt! Dabei hatte der Schauspieler jedoch Glück im Unglück und erwischte den Täter auf frischer Tat. So reagierte er…

 

So war der Überfall auf Steven Cree

Am Montag berichtete der „Outlander“-Star Steven Cree via Twitter seinen Fans von dem schockierenden Überfall. Der 38-Jährige wollte nur in sein Hotelzimmer zurück, fand es aber leer vor! Als er anschließend den Vorfall an der Rezeption melden will, sieht er jemanden das Hotel verlassen, der seine Kleidung und Tasche trägt. Spontan entscheidet sich Cree für eine mutige Reaktion: Er ringt den Dieb zu Boden!

 

Outlander-Fans machen sich Sorgen

Seine Twitter-Follower reagieren bestürzt: „Omg! Das ist verrückt!“ oder „Nicht dein Ernst…Wirklich, man? Du hättest verletzt werden können. Wo ist die Security, wenn man sie braucht?“, so die Kommentare.

 

Steven Cree reagiert mit Humor

Der Darsteller von Ian Murray scheint den Überfall gut weggesteckt zu haben, kann sogar wieder witzeln. Denn einen Tag nach dem Vorfall schreibt er auf Twitter: „Vielen Dank für die besorgten Nachrichten, die gestern nach meinem Tweet über den versuchten Raubüberfall bei mir eintrudelten. Es geht mir gut, und das einzige was ich verloren habe, war mein signierter Penis-Wärmer von Sam Heughan. Um ehrlich zu sein, habe ich ein wenig Mitleid mit dem Dieb. Offenbar befindet sich dieser in keiner angenehmen Lebensphase.“

Hoffentlich hat Steven Cree alle seine Sachen unbeschadet wieder bekommen. Ob dem Dieb weitere Konsequenzen drohen, ist nicht bekannt.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt