Serien

„Outlander“-Schock: Claire in Staffel 4 kaum zu sehen!

In der vierten Staffel von „Outlander“ tauchen Claire und Jamie nicht mehr so oft auf wie gewohnt. Schuld daran ist die Einführung eines neuen Hauptcharakters.

„Outlander“: Weniger Sendezeit für Claire in Staffel 4
"Outlander" Staffel 4 / Starz
 

„Outlander“: Ganze Szenen ohne Claire und Jamie

Im November startet endlich die vierte Staffel von „Outlander“. Doch einen Wehrmutstropfen gibt es. Claire und Jamie werden nicht mehr so oft zu sehen sein. In manchen Szenen verschwinden sie sogar ganz von der Bildfläche. In den vorherigen Staffeln gab es so gut wie keine Szene ohne mindestens einen der beiden.

Achtung Spoiler!

 

Neue Figur wird eingeführt

Schuld daran ist eine neue Hauptfigur, die in die Serie eingeführt wird. Wer die Bücher von Diana Gabaldon gelesen hat, kann sich vorstellen, um wen es sich handelt. Brianna, gespielt von Sophie Skelton, hat die Fähigkeit ihrer Mutter, durch die Steine reisen zu können, geerbt, und folgt ihr ins 18. Jahrhundert.

In der Vergangenheit angekommen, muss sie sich zunächst alleine einen Weg durch die Gefahren und Abenteuer der unbekannten Zeit bahnen. Zur Belohnung gibt es jedoch ein sehr emotionales Treffen mit ihrem Vater Jamie. Im Interview mit „Variety“ verriet Sam Heughan, dass das Kennenlernen von Vater und Tochter ein großer Moment und Auslöser für viel Drama sein wird.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Fraser family portrait

Ein Beitrag geteilt von Sophie Skelton (@sophie.skelton) am

Wir sind gespannt was die vierte Staffel für uns bereit hält und welchen Gefahren Brianna sich stellen muss. Außerdem versprach Produzent Matthew B. Roberts, dass Claire und Jamie weiterhin im Mittelpunkt der Serie stehen.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt