Serien

"Outlander"-Finale von Staffel 4: Mit diesem Cliffhanger endet Folge 13 | Recap

Taschentuchalarm beim 4. "Outlander"-Staffelfinale! Erfahrt hier, mit welchem Cliffhanger die vierte Season für Claire, Jamie und Brianna geendet hat...

Das 4. "Outlander"-Staffelfinale endete - wie sollte es auch anders sein - mit einem Paukenschlag! Doch von vorne...

ACHTUNG SPOILER!

Folge 13 beginnt in den 1960ern: Zwei Kinder haben sich als amerikanische Ureinwohner verkleidet und spielen miteinander unter den wachsamen Augen eines Mannes, der Claire einige Folgen zuvor als Geist erschienen war.

Kurz darauf endet die Szene und wir befinden uns im Jahr 1770. Jamie, Young Ian und Claire haben es endlich geschafft, den Mohawk-Stamm ausfindig zu machen, der Roger gefangenhält. Young Ian, der der Sprache der Mohawks mächtiger ist als seine Verwandten, übernimmt das Ruder und schnell wird klar, dass die Schotten auf der Suche nach "Dogface" sind.

Im Austausch für Roger bieten sie dem Stamm alles an, was sie dabei haben - sogar Claires Schal. Als sie diesen abnimmt, kommt darunter die Steinkette zum Vorschein, die sie trägt, seit sie den Stein am Anfang der Staffel neben einem Totenschädel gefunden hat. Für die Mohawks hat der Stein eine ganz besondere Bedeutung, und keine gute, sodass sie das Dreiergespann auffordern, sie sofort zu verlassen.

 

4. "Outlander"-Staffelfinale: Das steckt hinter dem Schädelfund

Outlander-Staffel 4: Claire
"Outlander": Claire findet heraus, was es mit dem geheimnisvollen Schädelfund auf sich hat. MG RTL D / © 2018 Starz Entertainment, LLC

Jamie will sich nicht so einfach geschlagen geben und spielt mit dem Gedanken, Roger des Nachts zu befreien. Ehe es soweit kommen kann, werden sie jedoch von einem Trupp Mohawks umzingelt, welche den "Otter Tooth Stein" zurückverlangen. Dabei finden Claire und Jamie heraus, was es mit dem Stein auf sich hat. 

Ein Mann namens Otter Tooth, der, so lassen es die Mohawk durchblicken, ebenfalls ein Zeitreisender war, tauchte eines Tages bei dem Stamm auf und warnte ihn, dass die Weißen die Ureinwohner irgendwann auslöschen würden, sollten sich die Mohawks nicht wehren. Gemeinsam mit Otter Tooth machten sich einige von ihnen daraufhin Jagd auf die Weißen, was den Stamm erzürnte und zur Verbannung von Otter Tooth führte. Dieser kehrte jedoch immer wieder zurück, sodass die Mohawk ihn schließlich töteten. Doch auch das konnte seinen eindringlichen Warnungen keinen Einhalt gebieten, die den Clan immer wieder heimsuchten. Schließlich köpfte der Anführer den leblosen Körper und verbuddelte den Schädel von Otter Tooth dort, wo Claire ihn später fand.

 

"Outlander": Befreiungsaktion von Roger

Outlander: Roger
Armer Roger! Die Mohawks wollen ihren Gefangenen anfangs nur ungern gehen lassen. Starz

Nachdem sie von Otter Tooths Geschichte erfahren haben, schließen Claire, Jamie und Young Ian einen Pakt mit den Mohawks: Sie befreien Roger und überlassen den Ureinwohnern den Stein. Doch die Befreiungsaktion geht schief und schon bald befinden sich auch Jamie und Co. in Gefangenschaft. 

Am nächsten Tag müssen sich die Eindringlinge für ihre Taten vor dem Stamm verantworten, werden schließlich aber freigelassen, während Roger weiterhin bleiben muss. Daraufhin bietet Jamie an, im Austausch für Roger bei dem Clan zu bleiben und es folgt ein tränenreicher Abschied von Claire. Was sie nicht wissen: Ian hat nicht über Jamie verhandelt, sondern sich selbst! Während Jamie sich Vorwürfe macht, seinen Neffen an den Stamm verloren zu haben, besteht Young Ian dessen Initiationsritus und gilt fortan als einer von ihnen, was den jungen Mann sichtlich mit Stolz erfüllt. 

Outlander-Staffel 4: Finale
Youn Ian bleibt bei dem Stamm zurück - im Tausch für Roger. MG RTL D / © 2018 Starz Entertainment, LLC

Kurz darauf lassen Claire und Jamie Roger gegenüber die Bombe platzen und erzählen ihm von Briannas Vergewaltigung. Claire erklärt dem sichtlich geschockten Roger, dass er sich Zeit nehmen soll, um in Ruhe zu überlegen, ob er mit ihnen nach River Run kommen will - immerhin ist nicht klar, ob Brianna von ihm oder von Bonnet ein Kind erwartet.

 

"Outlander"-Schock: Brianna will Lord John heiraten

Derweil stattet Murtagh River Run einen Besuch ab und wird dabei von Tante Jocasta ausgefragt, wie er aus dem Gefängnis ausbrechen konnte und was der Grund für seine Festnahme war. Dabei macht sie deutlich, dass sie keinen Ärger will, denn schließlich ist Murtagh ein gesuchter Mann. Als er klarmacht, dass er lediglich in River Run vorbeischaut, um nach Bree zu sehen, erklärt Jocasta ihm, dass diese plant, mit Lord John vor den Traualtar zu treten. Für Murtagh ein Schock!

Outlander: Brianna und Lord John wollen heiraten
Murtagh findet heraus, dass Brianna und Lord John heiraten wollen. Starz

Darauf angesprochen erzählt Brianna ihm, was es mit der bevorstehenden Heirat auf sich hat: Weder sie noch Lord John sind sonderlich erpicht darauf, zu heiraten. Sie wollen nur Jocasta besänftigen und Zeit schinden, bis Roger zurückkehrt. 

Wenig später sehen wir Murtagh und Jocasta über ihre Grundsätze streiten. Wie sich herausstellt, ist das ihre Art des Flirtens, denn kurz darauf landen die beiden im Bett. Das scheint Jocastas Meinung über Murtagh geändert zu haben, denn am nächsten Morgen bittet sie ihn, zu bleiben.

 

"Outlander": Briannas und Rogers Reunion

Kurze Zeit später bringt Brianna ihr Baby zur Welt - einen Sohn. Zwei Monate gehen ins Land, ehe Bree am Horizont zwei Gestalten ausmacht. Ihre Mutter und ihren Vater! Doch sie sind allein unterwegs, wie Brianna erschüttert feststellen muss.

Doch nicht lange, und es taucht eine weitere Gestalt auf: Roger. Als Brianna erkennt, wer es ist, kann sie nicht anders: Mit ausgestreckten Armen läuft sie ihrer großen Liebe entgegen und es kommt zu einer tränenreichen Reunion, die Roger mit den Worten "Bring mich zu meinem Sohn" krönt. 

Outlander: Briannas Reunion mit Claire & Jamie
Endlich wiedervereint: Brianna, ihr Sohn, Claire und Jamie. Starz

Doch bevor wir glückselig im "Outlander"-Happy End schwelgen können, wird das Wiedersehen der beiden von einer Schar Rotröcke unterbrochen, die Jamie einen Brief des Governeurs überreichen. Der Schotte soll eine Gruppe Soldaten anführen und gegen Aufständler vorgehen. Sein erstes Ziel: Murtagh. 

Ein bittersüßes Staffelfinale, wie wir finden! Ehe wir herausfinden, wie Jamie die Sache mit Murtagh klärt, müssen wir uns leider noch eine ganze Weile gedulden: Die Dreharbeiten für die 5. Staffel haben gerade erst begonnen...

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!