Stars

„Outlander“: Fan-Attacke auf Caitriona Balfe und Steven Cree

"Outlander" Caitriona Balfe Steven Cree
„Outlander“: Fan-Attacke auf Caitriona Balfe und Steven Cree Bild: Starz

Outlander“: Caitriona Balfe und Steven Cree kommen bei den Fans in der Regel gut an. Doch diesem Fan platzte kürzlich die Hutschnur. Der Grund:

Die Liebe zu „Outlander“ mag Fans und Darsteller vereinen, doch bei politischen Themen hört die Freundschaft ja bekanntlich oft auf.

Das mussten auch Steven Cree und Caitriona Balfe kürzlich am eigenen Leib erfahren. Denn auf Twitter gerieten sie nun mit einem wütenden Fan zusammen.

Wie so viele Stars setzten sich nämlich auch Cree und Balfe gegen Donald Trumps „Null Toleranz“-Politik an der mexikanischen Grenze ein. Dass Trump anordnen ließ, im Falle von Familien, die auf der Suche nach einem besseren Leben illegal über die Grenze kommen, Eltern und Kinder von einander trennen zu lassen, stößt auch den „Outlander“-Stars bitter auf.

Steven Cree äußerte sich kürzlich dazu auf Twitter: „Ein Kind zu haben, ist jeden Tag eine überwältigende Erfahrung. Ich kann mir nicht vorstellen, wie furchtbar es für Eltern und ihr Kind sein muss, getrennt zu werden“.

Claire Fraser-Darstellerin Caitriona Balfe teilte Crees Post auf ihrer eigenen Seite.

Ein aufgebrachter Fan kommentierte den Post wie folgt: „Ich bete wirklich für euch zwei. Ich liebe eure Arbeit und alles, aber seid ihr bipolar? Habt ihr euch nicht aggressiv gegen das Abtreibungsverbot ausgesprochen? Das ist die ultimative Trennung von Eltern und Kind, und dem Kind von dessen Gliedmaßen. Ernsthaft, das versteh ich einfach nicht“.

Caitriona Balfe ragierte auf diesen unsinnigen Beitrag, indem sie die Userin mit Missachtung strafte.

Steven Cree ließ es sich jedoch nicht nehmen, sich wenigstens kurz dazu zu äußern und schrieb: „Danke für deine Anteilnahme, aber du musst nicht für mich beten, Jane. Wenn du nicht sehen kannst, dass das zwei komplett unterschiedliche Umstände sind, dann würde ich sagen, dass das der Grund ist, warum du das nicht verstehen kannst. Ich würde auch vorschlagen, dass du dich darüber informierst, was es bedeutet bipolar zu sei.“

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt