Serien

"Outlander": Deshalb ist Caitriona Balfe böse auf Sam Heughan!

„Outlander“: Caitroina Balfe und Sam Heughan als Claire Fraser und Jamie Fraser
„Outlander“: Deshalb ist Caitriona Balfe böse auf Sam Heughan! „Er hat einen Denkzettel verdient!“ Bild: Starz

Outlander“-Star Caitriona Balfe möchte nicht über Sam Heughan sprechen. „Er weiß, was er getan hat“, sagt sie in einem Interview. Das steckt dahinter:

In einem Interview mit der „Los Angeles Times“ wurde Caitriona Balfe kürzlich gefragt, wieso sie den Interview-Termin nicht zusammen mit Co-Star und Jamie Fraser-Darsteller Sam Heughan wahrgenommen habe.

Man solle Sam doch einfach selbst fragen, entgegnet Balfe. Er wisse ganz genau, was er getan habe.

Nach diesem Interview-Auftakt machen sich die Zuschauer natürlich Sorgen. Spätesten nachdem die schöne Irin erklärt: „Er hat einen Denkzettel verdient. Oder zwei“. Hatten die „Outlander“-Hauptdarsteller einen bösen Streit?

 

"Outlander": Haben Caitriona Balfe und Sam Heughan wirklich Streit?

Caitriona Balfes Lachen verrät die Antwort. „Wir haben Geschenke bekommen. Sie wurden ans Set geschickt. Und er hat sich alle unter den Nagel gerissen. Und dann hat er auch noch das Gerücht verbreitet, er würde selbstgemachten Fudge herstellen, obwohl es eine Lady am Set war, die uns beiden Fudge mitbrachte und er hat die Lorbeeren dafür eingeheimst.“

Die Fans dürfen also aufatmen. Caitriona Balfe albert nur herum. „Ich mache nur Spaß“, stellt die Claire-Darstellerin klar.

Mit ihrem Dank an die Fans ist es ihr dagegen ernst: „Wir können uns wirklich glücklich schätzen“. Die Fans der Serie seien wirklich die Besten!

Was Caitriona Balfe sonst noch in diesem witzigen und informativen Interview zu berichten hatte, könnt ihr euch hier anschauen:

Bis Staffel 4 im Herbst endlich über die Bildschirme flimmert, müssen wir uns noch eine Weile gedulden. Aber Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude!

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt