Filme

Oscars 2021: Das sind die Änderungen in diesem Jahr

Durch die aktuelle Corona-Pandemie laufen auch die Oscars etwas anders ab als sonst. Das sind die Änderungen.

Oscars 2016
Nächste Woche werden die Oscars verliehen. Doch einiges wird anders als sonst ablaufen. Foto: Getty Images

Der bekannteste Filmpreis der Welt wird nächste Woche verliehen. Bereits die Nominierungen sorgten für einigen Wirbel, waren es doch in erster Linie Filme von Streaming-Anbietern, die auf Grund der geschlossenen Kinos um die Goldjungs streiten:

Doch auch die Preisverleihung an sich läuft anders wie gewohnt ab. Statt nur im Dolby Theatre in Los Angeles statt zu finden wurde mit der Union Station eine zweite Location gebucht. Wo nun die genaue Verleihung statt finden wird und was es mit den zwei rten auf sich hat, wurde noch nicht verraten. Es wird allerdings gemunkelt, dass die Musik-Acts von dem einen Ort aus gestreamed werden.

Außerdem wird nicht mehr ganz Hollywood zugegen sein, das wäre unter den aktuellen Auflagen schlichtweg nicht möglich gewesen. Stattdessen erscheinen nur die Laudatoren sowie natürlich die Nominierten samt Begleitung. Vorher wird jeder Gast auf das Coronavirus untersucht und getestet.

Ein weitere Neuerung ist die Sprechzeit der Gewinner. Vorher war jeder Sieger darauf beschränkt, seine Danksagung in 45 Sekunden zu quetschen. Nun wurde diese Regelung gelockert, auch wenn noch unbekannt ist, in welchem Maße. So ist es den Siegern allerdings möglich, ihre Zeit auf dem Podium persönlicher zu gestalten – etwas, was in anderen Award-Shows bereits zu kraftvollen Momenten geführt hat.

ProSieben wird die Oscar-Verleihung in diesem Jahr wieder übertragen. Wann genau das sein wird steht bisher aber noch nicht fest.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt