Stars

Oscars 2017: Die Gewinner der Academy Awards

Oscars
Die Academy Awards 2017 hielten Überraschungen bereit. iStock

Am 26. Februar war es wieder soweit und in Hollywood wurde der wichtigste Preis der Filmbranche, die Oscars, verliehen. Einmal mehr zogen die Promis ihre schicksten Abendroben an und feierten die erfolgreichsten Kinofilme des vergangenen Jahres. Hier sind die Gewinner der 89. Academy Awards.

 


Oscar 2017: Bester Film: Moonlight

Moonlight
Bester Film: Moonlight.

Der beste Film des letzten Jahres ist Moonlight! Leider ging die letzte Ehrung der Verleihung nicht ohne Zwischenfall über die Bühne. Fälschlicherweise wurde zunächst La La Land als Sieger verkündet. Erst als die Produzenten die Dankesrede begannen, fiel der Fehler auf. 

 

Oscars 2017: Beste Hauptdarstellerin: Emma Stone

Emma Stone
Beste Hauptdarstellerin: Emma Stone Getty Images
 

Emma Stone holt sich mit ihrer zauberhaften Darstellung der Nachwuchsschauspielerin Mia, die sich in Hollywood durchsetzen will und mit Sebastian unerwartet die Liebe (Ryan Gosling) findet, ihren ersten Oscar!

Oscars 2017: Bester Hauptdarsteller: Casey Affleck

Casey Affleck
Bester Hauptdarsteller: Casey Affleck  Getty Images

Es war ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Denzel Washington und Casey Affleck, das letzter am Ende für sich entscheiden konnte. Sichtlich gerührt nahm der Bruder von Ben Affleck seinen ersten Oscar als bester Hauptdarsteller für Manchester by the Sea an.

 


Oscars 2017: Beste Regie: Damien Chazelle

Damien Chazelle
Beste Regie: Damien Chazelle Getty Images

Mit La La Land schaffte Damien Chazelle eine Hommage an die besten Musicals aller Zeiten. Mit dem Gewinn des Oscars als bester Regisseur ist der 32-Jährige der jüngste Gewinner dieser Kategorie.

 

Oscars 2017: Bester fremdsprachiger Film: The Salesman

Toni Erdmann
Ging leer aus: Toni Erdmann.  Komplizen Film

Von den Kritikern hochgelobt, aber dennoch ohne Oscar nach Hause gehen muss der deutsche Beitrag der Oscars, die Komödie Toni Erdmann. Der Film muss sich dem iranischen Drama „The Salesman“ geschlagen geben. Aus Protest gegen Trumps Einreisebeschränkungen blieb Regisseur Asghar Farhadi den Oscars fern.

 

Oscars 2017: Beste Nebendarstellerin: Viola Davis

Viola Davis
Beste Nebendarstellerin: Viola Davis Getty Images

Diese Entscheidung ist keine Überraschung! Viola Davis holt sich mit ihrer Nebenrolle an der Seite von Denzel Washingtons im Drama „Fences“ den Oscar als beste Nebendarstellerin und ist damit die erste farbige Schauspielerin, die einen Emmy, Tony und Oscar gewinnen konnte!
 

 

Oscars 2017: Bester Nebendarsteller: Mahershala Ali

Mahershala Ali
Bester Nebendarsteller: Mahershala Ali. Getty Images

In dem von Kritikern hochgelobtem Drama „Moonlight“spielt Mahershala Ali einen Drogendealer, der sich einem kleinen Jungen mit schwieriger Kindheit. Mit seiner ersten Oscarnominierung holt sich der Schauspieler, der mit „House of Cards“ bekannt wurde, gleich den begehrten Goldjungen.


 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt