Kino

Oscar-Gewinner Ernest Borgnine im Alter von 95 verstorben

Der Schauspieler Ernest Borgnine ist im Alter von 95 Jahren an einem Nierenversagen in dem Cedars-Sinai Medical Center in Los Angeles verstorben.

Oscar-Gewinner Ernest Borgnine im Alter von 95 verstorben
Oscar-Gewinner Ernest Borgnine im Alter von 95 verstorben

Der Schauspieler Ernest Borgnine ist im Alter von 95 Jahren an einem Nierenversagen in dem Cedars-Sinai Medical Center in Los Angeles verstorben. Damit ist der älteste, noch lebende Gewinner eines Oscars gestorben.Ernest Borgnine hätte eine glorreiche Karriere als Hauptdarsteller offen gestanden, nachdem er einen Oscar als Bester Hauptdarsteller in dem Film Marty gewonnen hatte, aber er entschied sich bis zum Ende seines Lebens dafür, vor llemim TV und als Nebendarsteller in Filmen zu arbeiten. Sein Broadway-Debut feierte der Schauspieler im Jahr 1949 in Mary Chase's Stück"Harvey, mit dem er durch das ganze Land tourte. Sein Film-Debut machte er im Jahr 1951 mit dem B-Movie China Corsair, gefolgt von "The Whistle at Eaton Falls" und "The Mob. Seinen großen Durchbruch feierte er mit From Here to Eternity, der 1953 mit dem Academy Award als Bester Film ausgezeichnet wurde.Dann war es soweit: Er erhielt die Hauptrolle in der Film-Version von Marty. In dem Film aus demJahr 1955 spielte Borgnine einen hässlichen Metzger aus der Bronx, der endlich die Liebe für sich entdeckt. Niemand hatte dem Film große Chancen eingerechnet, doch nachdem er in Cannes die Palme d'Or gewann, erhielt Marty auch einen Oscar für den Besten Hauptdarsteller (Ernest Borgnine), für den Besten Film und für die Beste Regie.Von da an ging es Schlag auf Schlag weiter: Ernest Borgnine war u.a. in The Catered Affair" neben Bette Davis und in Jubal mit Glenn Ford zu sehen. Zudem war der Schauspieler u.a. in der TV-Serie McHale's Navy von 1962-1966 mit an Bord. Unvergessen sind auch seine Auftritte in "The Wild Bunch" und "Airwolf". 2009 war er dann in den letzten zwei Folgen von E.R. - Emergency Room zu sehen und erhielt dafür eine Nominierung als Bester Gastdarsteller in einer Dramaserie. Ebenfalls mit dabei war er in einer Gastrolleim Jahr 2010 neben Bruce Willis und John Malkovich in Red. Seineletzte Rolle übernahm er in Elia Petridis' Film "The Man Who Shook the Hand of Vicente Fernandez, der dieses Jahr veröffentlicht wird. Erst 2011 hat er den Screen Actors Guild-Award für sein Lebenswerk erhalten. Nun ist er im stolzen Alter von 95 Jahren von uns gegangen...



Tags:
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!