X
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.tvmovie.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Stars

Oprah-Interview: Queen äußert sich zu Rassismus-Vorwurf

Der Buckingham Palace veröffentlichte nun ein Statement zu Harry und Meghans Anschuldigungen.

Schock für Queen Elizabeth: Unerwartete Scheidung!
Das britische Königshaus veröffentlichte ein Statement zu den Vorwürfen von Harry und Meghan. Foto: Getty Images

Rassismus, Suizidgedanken und schwere Familienverhältnisse sind unter anderem Themen beim Oprah-Interview gewesen. Harry und Meghans Aussagen sind den Royals wahrscheinlich bitter aufgestoßen.

Jetzt hat sich das Königshaus öffentlich zu Wort gemeldet. Vor allem sei die Familie erschüttert gewesen, was das Paar in den letzten Jahren durchmachen musste.

 

Queen nimmt Rassismus ernst

Das hört sich so an, als hätte niemand darüber etwas gewusst. Die Aussagen Meghans lassen aber anderes vermuten. Schließlich durfte sie angeblich unter anderem aufgrund ihrer Selbstmordgedanken keine Hilfe in Anspruch nehmen.

Obwohl die britische Königsfamilie nicht allem zustimmt was die Ex-Royals gesagt haben, nehmen sie die Rassismus-Vorwürfe sehr ernst. Privat soll dem nun im familiären Kreis nachgegangen werden.

 

Familie soll befragt werden

Die Queen will die „Ermittlungen“ selbst in die Hand nehmen. Laut britischer Medien will sie vor allem vier Royals aus der Familie hinter verschlossenen Türen befragen. In den Fokus rücken somit Prinz Charles (72), Camilla (73), Herzogin Kate (39) und Prinz William (38).

Am Ende des Statements wird betont, dass Harry, Meghan und Archie immer geliebte Familienmitglieder sein werden. Ein Versuch, die Wogen zu glätten?

 
 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt