Stars

Olsen-Zwillinge verdanken Gummibärchen ihre Schauspielkarriere

Als die Kult-Sitcom „Full House“ gedreht wurde, waren die Olsen-Zwillinge gerade mal acht Monate alt. Dass es schwer werden würde, so kleine Kinder zum Schauspielern zu bewegen, liegt auf der Hand. Die Schauspielkollegen und Produzenten der Serie hatten aber einen ganz speziellen Trick, um die Zwillinge zu ködern.

Ashley und Mary-Kate Olsen
Die Olsen-Zwillinge waren beim Dreh von „Full House“ gerade mal acht Monate alt. Da kam es schon mal vor, dass Ashley und Mary-Kate mit Gummibärchen geködert werden mussten. / Getty Images


Am Set von „Full House“ ging es damals drunter und drüber. Das erzählte Dave Coullier, der Dave in „Full House“ spielte: „Es war manchmal ganz schön schwierig. Mary-Kate und Ashley waren damals acht Monate alt, als es losging, daher konnten sie wegen der Gesetze zur Kinderarbeit nur für eine begrenzte Zeit am Set sein. Und wenn du sie verloren hast, war es das. Das war dann alles, was du kriegst.“ Aber die Kollegen der Zwillinge hatten natürlich einen Trick, um die zwei zum Schauspielern zu bewegen. „Wir haben sie mit Gummibärchen geködert. Da war ne große Sache.“


So verdanken die beiden Olsens es tatsächlich ihren Kollegen und natürlich den Gummibärchen, dass sie heute so erfolgreich sind… naja, vielleicht.

Was die anderen Stars aus "Full House" heute machen, seht ihr in der Galerie.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt