Fernsehen

Olivia Jones zieht in das "DSDS 2013"-Kandidaten-Loft

Zunächst hieß es, Olivia Jones solle die "DSDS 2013"-Kandidaten nur bei den Live-Shows hinter der Bühne unterstützen. Doch jetzt geht RTL noch einen Schritt weiter und schickt die kultige Drag Queen in das exklusive Kandidaten-Loft. Auch dort soll sie für Anstand, Ordnung und bessere Einschaltquoten sorgen.

Das neue Quartier von Olivia Jones (43) dürfte ganz nach ihrem Geschmack sein, schließlich ist das "DSDS 2013"-Kandidaten-Loft äußerst luxuriös gestaltet. Hier wird sie den diesjährigen Teilnehmern der Castingshow täglich auf die Finger schauen, unter die Arme greifen und den Kopf waschen, wenn es nötig ist. "Ich kenne mich im Showbusiness aus, habe viel erlebt und viel gelernt und kann eine ganze Menge weitergeben. Und die Kandidaten brauchen ja auch eine Mutti, die mal durchgreift und ihnen bei diesem harten Wettbewerb zur Seite steht", erklärt Olivia Jones im Gespräch mit "vip.de".

Staub gesaugt und geputzt hat "Mutti" bereits, doch sie hat auch noch ganz andere Vorkehrungen für ihre künftigen Schützlinge getroffen. Insbesondere im Schlafzimmerbereich soll es nämlich keinesfalls "dreckig" werden: "Kondome als Betthupferl müssen sein. Es wird ja vielleicht wie ein Swinger Club hier werden, auf jeden Fall habe ich vorgesorgt." Wie die Kandidaten darauf wohl reagieren? Das weiß nicht einmal Olivia Jones selbst: "Ob sie sich freuen, ob sie sich erschrecken, ob sie Angst haben, ob sie mich in den Arm nehmen, ob sie zittern. Man weiß es nicht, aber es wird sehr interessant werden."

Ein paar Regeln will "Mutti" aber auch aufstellen – insbesondere in Sachen Sauberkeit, denn für besondere Reinlichkeit waren die "DSDS"-Kandidaten in der Vergangenheit noch nie bekannt. "Wir leben hier in einer großen Herde zusammen und wir müssen gucken, dass wir gemeinsam die Sache durchstehen. Da muss man sich an ein paar Ordnungsregeln auf jeden Fall halten. Da wird Mutti schon drauf achten."



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt