Stars

Oliver Pocher: Gerda Lewis enthüllt rassistische Äußerung des Komikers

Oliver Pocher hetzte gegen Ex-Bachelorette Gerda Lewis. Jetzt meldet sie sich mit einem Video, das dem Comedian den Rassismus-Stempel aufdrücken soll. 

Oliver Pocher: Heftiger Angriff auf Comedian
Gerda Lewis veröffentlicht ein Video von Oliver Pocher, bei dem er mit einem unsensiblen Scherz Kim Kardashian vor den Kopf stieß. Getty Images

Es ist wohl nichts Neues, dass Oliver Pocher (42) Promis und besonders Influencer auf Instagram öffentlich an den Pranger stellt. Ex-Bachelorette Gerda Lewis (27) steht aktuell ganz oben auf seiner Bashing-Liste im Format „Bildschirmkontrolle“. Bisher witzelte Pocher beispielsweise über die Werbeposts der Influencerin. Bis sie am #blackouttuesday ein Foto mit ihrem Freund Melvin Pelzer (25) teilte, mit dem sie ein ungewöhnliches Zeichen gegen Rassismus setzen wollte. Zu sehen ist das Paar auf den Bild mit dem Rücken zur Kamera und nackten Oberkörpern, auf denen die Worte „I will not be silent“ und „#blacklivesmatter“ zu lesen sind. Ein gefundenes Fressen für Pocher, der den ganzen Tag über Versuche der Anteilnahme von Influencern herzog, die mit schwarzen Kacheln an der Aktion #Blackouttuesday teilnahmen. Gerdas Beitrag war in Pochers Augen jedoch besonders fehlgeleiteten und geschmacklos. Sein Kommentar zum Foto sorgte prompt für scharfe Kritik an Gerda Lewis, die den Beitrag daraufhin löschte.

 

Gerda Lewis weist darauf hin, dass Oliver Pocher selbst bereits Rassismus vorgeworfen wurde

Jetzt schlägt das RTL-Sternchen in einem Video zurück, das beim Wiener Opernball 2014 entstanden ist. Darin machte Oliver Pocher im Beisein von Kim Kardashian (39) und Mutter Kris Jenner (64) einen Kommentar, der bei den Kardashians für betretene Blicke und bei vielen anderen für Entrüstung sorgte: „Ich werde tanzen, wenn sie „Niggas in Vienna“ spielen.“ Ein schlechter Scherz, mit dem er auf Kanye Wests Song „Niggas in Paris“ anspielen wollte.

Gerda Lewis postete das Video mit dem Kommentar: „Bevor man andere beleidigt, dass man peinlich ist, erstmal bei sich selbst anfangen.“ Doch damit ist das Rassismus-Battle zwischen Pocher und Lewis noch nicht beendet. Anstatt die Vorwürfe anzunehmen und sich für den längst vergangenen Fehler zu entschuldigen, schaltet sich Ehefrau Amira Pocher (27) ein. Sie verweist in einer Instagram-Story auf den Originalsong von Kanye West und verteidigt Oliver Pocher. „Er hat gesagt“, „Aber nein, sie hat gesagt“, „Aber er hat angefangen“ – ja, ungefähr so hört sich die ganze Geschichte an. Klar ist aber, dass Lewis mit ihrer Rache an Pocher eines der Topthemen in seiner Late-Night-Show „Pocher – gefährlich ehrlich“ sein wird.

Ob Pocher und Lewis mit ihrem Verhalten einen wichtigen Beitrag zum Rassismus-Diskurs leisten, der nach dem Tod von Geoge Floyd auch in Deutschland so viel dringend benötigte Aufmerksamkeit bekommt, wie schon lange nicht mehr, ist fraglich!

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt