Stars

Oliver Kalkofe: Breitseite gegen Flüchtlings-Hasser!

Der Flüchtlings-Hass schwappt seit Tagen aus dem Netz ins reale Leben und die, die sich für Flüchtlinge einsetzen, werden schlimm beschimpft. Nun schaltet sich TV-Star Oliver Kalkofe ein und holt auf seiner Facebook-Seite zum Rundumschlag gegen die Pöbler aus!

Oliver Kalkofe
Oliver Kalkofe teilt auf Facebook kräftig aus Getty Images

Am Wochenende erreichte die Anti-Flüchtlings-Stimmung in Deutschland ihren Höhepunkt. In Heidenau marschierten Neonazis und "besorgte Bürger" auf, um ihrem ungezügelten Hass freien Lauf zu lassen. Vizekanzler Sigmar Gabriel reiste am Montag in die sächsische Stadt, um sich einen Überblick über die Lage zu verschaffen. Mit harschen Worten kritisierte er die Menschen, die ihren Hass so offen pflegen, nannte sie "Pack". 

Einen Tag später ging in der Berliner SPD-Zentrale eine Bombendrohung ein. Generalsekretärin Fahimi bestätigte, dass seit Gabriels Besuch in Heidenau eine "Flut von Bedrohungen verbunden mit fremdenfeindlicher Hetze" eingegangen seien. Man gehe davon aus, dass "es sich um einen rein politischen Akt" handele. 

 

"Denken wir doch mal darüber nach"

Diese Eskalierung nahm nun auch TV-Star Oliver Kalkofe zum Anlass, um sich ganz klar zu positionieren. Auf Facebook nannte er die Hetzer "amoralisch geisteskrank-unmenschliche Amöbenhirn-Minipimmel-Verbrecher, die Flüchtlingsheime anzünden und in lautstarker Dummheit ihren hohlen Hass aus der hässlichen Aggro-Fresse pöbeln". Für "diese neue Dimension des inhumanen Arschlochtums" müsse erst noch ein neuer Begriff gefunden werden. Man solle nachdenken und sich schämen, "mit solchen Menschen-Darsteller in einem Land leben zu müssen". Klar, dass Kalkofe für diese deutlichen Worte ebenfalls in die Kritik geriet. Doch einen ebensolchen Kommentar ließ er mit den Worten "Lieber Gutmensch als Arschloch!" an sich abprallen.

 

#Heidenau #BrennendeFlüchtlingsheime #ArschlöchermitFackeln #SPD #Pack #SigmarGabriel Schon seltsam... die...

Posted by Oliver Kalkofe on Dienstag, 25. August 2015

Gute Aktion, Herr Kalkofe!



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!