Stars

„Olé Party“ auf Schalke | Willi Herren der Bühne verwiesen: Grund ist Michael Wendler

Willi Herren wurde auf der „Olé Party“ auf Schalke nach zehn Minuten der Bühne verwiesen. Grund sind Lästereien über Michael Wendler.

Willi Herren Sommerhaus der Stars
Willi Herren und Michael Wendler sind seit dem "Sommerhaus der Stars" keine Freunde mehr. Foto: TVNOW

Der Megapark auf Mallorca untersagte Willi Herren jüngst, auf der Bühne über Michael Wendler zu lästern. Die Inhaber, die Wendler für 100 Auftritte gerade 500.000 Euro geboten haben, wollen dicke Luft zwischen ihren Künstlern vermeiden. Wendler und Herren waren in der RTL-Sendung „Sommerhaus der Stars“ massiv aneinandergeraten.

Auch die Veranstalter von Deutschlands größter Schlagerparty, der „Olé Party“ auf Schalke, hatten Herren verboten, sich über seinen Kollegen lustig zu machen.

Allerdings hielt sich der ehemalige „Lindenstraßen“-Darsteller nach Angaben der BILD nicht an die Vereinbarung und teilte während des Gaucho-Songs gegen Michael Wendler und dessen Freundin Laura Müller aus.

Nach nur zwei Liedern musste Herren die Bühne verlassen. „Wir sind hier bei der ,Olé Party’ zu professionell, um uns von einzelnen Künstlern auf der Nase rumtanzen zu lassen,“ kommentierten die Veranstalter den Vorfall gegenüber BILD.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
#denktunisex
Zum Internationalen Männertag macht sich Männersache.de stark für Gleichberechtigung, Freiheit und Toleranz. Klick für mehr!