Fernsehen

David Guetta singt mit "This One's For You" den offiziellen EM-Song 2016

Bald sind wir wieder im Fußballfieber! Und damit wir rechtzeitig zum Eröffnungsspiel am 10. Juni in Stimmung kommen, liefert David Guetta mit "This One's For You" jetzt den offiziellen EM-Song 2016 und bleibt auch dafür seiner Linie treu.

David Guetta
David Guetta wird seinen Song auch beim Eröffnungsspiel präsentieren. Foto: Getty Images

Offizieller EM-Song:  David Guetta ft. Zara Larsson - This One's For You

Mit "This One's For You“ hat David Guetta die schwedische Newcomerin Zara Larsson an Bord geholt. Seit ihrem Hit "Lush Life" ist die 18-Jährige in aller Munde und auch in "This One’s For You” überzeugt die Sängerin mit ihrer Ausnahmestimme. David Guetta überrascht mit seinem neuen, musikalischen Werk nicht wirklich – tatsächlich erinnert das Lied ein wenig an seine vorherige Single "Bang My Head", doch trotzdem wird "This One’s For You" auf den Fanmeilen für gute Laune sorgen.

EM-Song der ARD: Felix Jaehn & Herbert Grönemeyer - Jeder für Jeden

Für die ARD haben sich mit Felix Jaehn und Herbert Grönemeyer ein ungewöhnliches Duo zusammengetan. Seit "Zeit, dass sich was dreht“ zur WM 2006 wissen wir, dass Grönemeyer tolle Songs für Fußball-Großereignisse liefern kann. "Jeder für Jeden“ ist allerdings nicht wirklich für jeden etwas. Nach mehrmaligem Anhören weiß der Song aber durchaus zu überzeugen, eben weil er so anders ist.

EM-Song des ZDF: Mark Foster  - Wir sind groß

Der Song, den das ZDF für die EM 2016 ausgewählt hat, erinnert zumindest thematisch teilweise an Andreas Bouranis "Auf uns", das zur WM 2014 durch die Decke ging. "Wir sind groß" stammt von Mark Foster und besitzt wie seine vorherigen Songs seinen unverwechselbaren Sound. Allerdings bleibt der Text (noch) nicht wirklich im Kopf hängen.

 

 

Die Musik zur EM 2016

Natürlich gehört zur EM 2016 auch die richtige musikalische Begleitung. Den offiziellen Song liefert dieses Jahr David Guetta. Allerdings wählen die beiden größten Übertragungssender hierzulande ihre Titellieder bei. Die ARD entschied sich für "Jeder gegen Jeden" von Felix Jaehn und Herbert Grönemeyer.

Der 21-jährige DJ Felix Jaehn wurde 2015 mit seinem Remix vom Omi-Hit "Cheerleader" weltbekannt. Seine Single landete unter anderem in Deutschland, Großbritannien und den USA auf Platz 1 der Charts. Im gleichen Jahr veröffentlichte er einen Remix von "Ain't Nobody", der hier ebenfalls auf dem ersten Rang landete.

Herbert Grönemeyer dagegen feierte bereits 1984 mit seinem Album "4630 Bochum" seinen großen Durchbruch. Mit Fußball kam der 60-Jährige bereits 2006 stärker in Berührung. Er lieferte mit "Zeit, dass sich was dreht" den Song zum Sommermärchen und der WM im eigenen Land. Nun sollen Jaehn und Grönemeyer Generationen verbinden und laut ARD "den Sound für den perfekten Fußballsommer" bieten.

Auch das ZDF hat sich bereits für das Lied entschieden, das ihre Übertragungen begleiten soll: "Wir sind groß" von Mark Forster. Der Lautern-Fan veröffentlichte 2014 schon eine WM-Version seines Mega-Hits "Au Revoir". Er wird auch im ZDF-Studio zu Gast sein, wenn am 16. Juni Deutschland gegen Polen antritt. Forster hat einen deutschen Vater und eine polnische Mutter.


Alle weiteren Infos zur Europameisterschaft in Frankreich findet ihr in unserem "EM 2016-Spielplan".

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!