Fernsehen

Offizieller Dschungelcamp-Song 2017: „HandClap“ von Fitz and The Tantrums

Das Dschungelcamp 2017 hat einen offiziellen Song: Dieses Jahr wird „HandClap“ von der US-Band „Fitz and the Tantrums“ uns durch die Staffel begleiten.

Während „Fitz and the Tantrums“ in Deutschland noch unbekannt sind, gelang den 2008 in Los Angeles gegründeten Indie-Poppern in ihrer Heimat 2016 der erste Vorstoß in den Mainstream: Das Album „Fitz and the Tantrums“ schoss immerhin in die Top20 der Billboard-Albumcharts. Jetzt soll der Durchbruch in Deutschland folgen.

Den Titelsong für das RTL-Dschungelcamp zu singen scheint als gute Strategie. Schließlich erreicht bis auf Fußball-Übertragungen und „Tatorte“ nur das Dschungelcamp regelmäßig 10 Millionen Zuschauer. „HandClap“ soll die Fans dann nach der Sendung in den Clubs der Nation für sich einnehmen.

Offizieller Dschungelcamp-Song 2017: „HandClap“ von Fitz and The Tantrums
Der offizielle Dschungelcamp-Song 2017 heißt „HandClap“ und ist von der US-Band "Fitz and The Tantrums". Foto: RTL / Fitz and The Tantrums Foto: Dschungelcamp-Song 2017 ClapHands
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Youtube ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .


„Der Song ist eine Urgeschichte über Liebe und Verlangen, ein Schlachtruf in den späten Stunden der Nacht. Es ist die unzensierte Version von 'Vergiss mein nicht!', angesiedelt auf einem Dancefloor“, erklärt Frontmann Michael Fitzpatrick.

Wir sind gespannt, wie „ClapHands“ bei euch ankommt. Seine Vorgänger wie „Hard out here“ von Lilly Allen…

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Youtube ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .


oder „Troublemaker“ von Olly Murs…
 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Youtube ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .


... wurden nach dem Dschungel hierzulande große Hits. Ob wir im Verlauf der Sendung auch „Barbie Girl“ von den Dschungelcamp-Kandidaten Gina-Lisa Lohfink und Florian Wess hören werden, bleibt abzuwarten. 
Mehr über das Dschungelcamp 2017 erfahrt ihr auf unserer großen Übersichtsseite.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt