Sport

Nominierungsschock: Jogi Löw streicht diesen Weltmeister aus Kader

Vor dem "UEFA Nations League"-Auftaktspiel gegen Weltmeister Frankreich hat Jogi Löw den ersten DFB-Kader nach dem WM-Aus in Russland nominiert. Dabei gab es vor allem für einen Weltmeister eine große Überraschung!

Jogi Löw WM 2018
Überraschung bei der ersten DFB-Nominierung nach dem blamablen WM-Aus: Jogi Löw streicht diesen Weltmeister aus Kader! Foto: Bild.de

Nach einer umfassenden Analyse zum WM-Debakel in Russland und einem überraschenden Kommentar zum Rücktritt von Mesut Özil hat Bundestrainer Jogi Löw sein DFB-Aufgebot für das erste Länderspiel im "UEFA Nations Cup" gegen Weltmeister Frankreich sowie das Freundschaftsspiel gegen Peru bekanntgegeben. Und die sorgte für die eine oder andere Überraschung!

 

DFB-Elf: Jogi Löw streicht diesen Weltmeister aus dem Kader

Im Vorfeld betonte Jogi Löw zwar, dass ihm die Erfahrung einiger Spieler wichtig sei, dass der Kader jedoch insgesamt jünger und hungriger werden solle. Wohl auch aus diesem Grund wurde Juventus Turin-Spieler und Weltmeister Sami Khedira aus dem Kader gestrichen. Dazu äußerte sich Bundestrainer Jogi Löw in einem langen Statement bei der Pressekonferenz:

Sami Khedira WM
"Sami Khedira" in der DFB-Elf!          Getty Images

 „Mit Sami Khedira habe ich ein längeres Gespräch geführt. Er hat mir gesagt: Aus der Nationalmannschaft tritt man nicht zurück. Ich habe ihm aber auch gesagt, dass ich jetzt Raum und Platz schaffen möchte, auch auf dieser Position und dass wir zu gegebener Zeit weitersprechen. Er hat sich klare Ziele gesetzt und hat sich nach dieser WM auch in der Verantwortung gesehen.“ Über gute Leistungen könne sich Khedira aber wieder für die Nationalelf empfehlen, wie Jogi Löw betonte.

 

DFB-Kader gegen Frankreich: Drei Debütanten dabei

Mit Thilo Kehrer (Paris St. Germain), Nico Schulz (TSG 1899 Hoffenheim) und Kai Havertz (Bayer 04 Leverkusen) hat der Bundestrainer ingesamt drei Debütanten für die beiden Spiele kommende Woche nominiert. Dazu sagte Löw: "Wir haben uns entschieden, Thilo Kehrer, Nico Schulz und Kai Havertz zu nominieren. Ich glaube, dass diese drei ihren Weg bei der Nationalmannschaft machen können."

 

Nach WM-Debakel: Das ist der komplette DFB-Kader

Tor:
Marc-André ter Stegen (FC Barcelona), Manuel Neuer (Bayern München),

Abwehr: 
Jérôme Boateng, Mats Hummels, Joshua Kimmich, Niklas Süle (alle Bayern München), Matthias Ginter (Borussia Mönchengladbach), Jonas Hector (1. FC Köln), Antonio Rüdiger (FC Chelsea), Thilo Kehrer (Paris St. Germain), Jonathan Tah (Bayer 04 Leverkusen), Nico Schulz (TSG 1899 Hoffenheim)

Mittelfeld
Julian Brandt (Bayer Leverkusen), Julian Draxler (Paris Saint-Germain), Marco Reus (Borussia Dortmund), Leon Goretzka (FC Schalke 04), Ilkay Gündogan (Manchester City), Kai Havertz (Bayer 04 Leverkusen), Toni Kroos (Real Madrid), Thomas Müller (Bayern München), Sebastian Rudy (FC Bayern München)

Angriff
Timo Werner (RB Leipzig), Leroy Sané (Manchester City), Nils Petersen (SC Freiburg)

 

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!