Fernsehen

"Nicht tot zu kriegen": Jochen Busse feiert RTL-Comeback!

Mit 76 Jahren zurück auf den TV-Bildschirm: Jochen Busse feiert sein Comeback bei RTL. In der Sitcom "Nicht tot zu kriegen" spielt er einen unbeliebten Villenbesitzer.

Jochen Busse
Jochen Busse kehrt zu RTL zurück. /RTL/ Michael Böhme

In "7 Tage, 7 Köpfe" und als Amtsrat Hagen Krause in "Das Amt" ist Jochen Busse zu einem bekannten RTL-Gesicht geworden. Jetzt kehrt er zu seinem Stammsender zurück - und feiert nach zehn Jahren sein TV-Comeback!

 

Sitcom "Nicht tot zu kriegen" mit Jochen Busse

Jochen Busse spielt Helmut Kraft. Der Villenbesitzer fühlt sich in seinen vier Wänden alleine. Seine Ehefrau, seine wenigen Freunde und schließlich auch noch seinen jüngeren Bruder Paul - er hat alle überlebt.

Neue Hausgenossen müssen her - und Helmut Kraft hat auch schon eine Idee. Er verkauft zwei völlig ahnungslosen Pärchen, mit dabei unter anderem Caroline Frier, seinen Grundbesitz zu einem unverhältnismäßig günstigen Preis. Der Haken? Der Villenbesitzer sichert sich lebenslanges Wohnrecht im Dachgeschoss. Da ist Ärger vorprogrammiert.

 

Sitcom "Nicht tot zu kriegen": Starttermin

RTL hat insgesamt acht Folgen der neuen Sitcom produziert. Folge 1 wird am Donnerstag, 9. März 2017 um 21.15 ausgestrahlt.

Im Video erfahrt ihr, welcher Star noch sein TV-Comeback feierte:

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt