Stars

„Nicht auflegen!“-Drehbuchautor Larry Cohen ist tot

Regisseur und Drehbuchautor Larry Cohen ist im Alter von 77 Jahren gestorben. Zu seinen bekanntesten Filmen zählte „Nicht auflegen!“ mit Colin Farrell.

„Nicht auflegen!“-Regisseur Larry Cohen ist tot
Regisseur und „Nicht auflegen!“-Drehbuchautor Larry Cohen ist tot. Quelle: Paul Archuleta/Getty Images

“Die Nachricht des Verlusts des großen Larry Cohen ist tragisch”, heißt es auf der Twitter-Seite des Regisseurs Don Coscarelli. Cohen sei charmant und warmherzig gewesen und die Freundschaft zu ihm habe ihm viel bedeutet. „Ich bin so stolz auf seine Erfolge […] als Drehbuchautor – ‚Phone Booth‘ [‚Nicht auflegen‘] ist mein Favorit. RIP, mein Freund.“

Seine Karriere begann für Larry Cohen als Botenjunge für den US-Sender NBC. Schnell stieg er zum Drehbuch-Schreiber auf. Zu seinen ersten Projekten gehörten die Serien „The Fugitive“ und “Invasion von der Wega“ oder die Western-Reihe “Branded“. Auch für „Columbo“ schrieb Cohen Drehbücher.

In den Siebzigern begann Cohen dann Regie zu führen. Sein Film „Der Pate von Harlem“ wird bis heute als Meisterwerk gefeiert.

Später versuchte sich Cohen dann am Horror-Genre – mit Erfolg. Sowohl bei „ Die Wiege des Bösen“  als auch bei der „Maniac Cop“ –Reihe, „The Stuff“, „American Monster“ und vielen weiteren führte er Regie.

 

Larry Cohen war das Genie hinter "Nicht auflegen" mit Colin Farrell

Auch für „Auf der Flucht“ oder „Bone“ ist er bekannt. Seinen größten Erfolg feierte Larry Cohen jedoch mit seinem Drehbuch zu „Nicht auflegen“. Der Kinofilm mit Clin Farrell kam beim Publikum super an, die Vortsetzung „Final Call – Wenn er auflegt, muss sie sterben“ kam nicht ganz so gut an.  

2017 erschien die Dokumentation „King Cohen: The Wild World Of Filmmaker Larry Cohen“.

Larry Cohen verstarb am Abend des 23. März 2019 in Los Angeles.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt