Fernsehen

Bewohnerin in Lebensgefahr

Um das TV-Experiment „Newtopia“ ist es in den letzten Tagen ziemlich ruhig geworden. Nach dem Rauswurf von Ekel-Kandidat Candy und dem eintägigen Einzug von Kelly-Family-Mitglied Kathy Kelly hat man nichts mehr aus dem Camp gehört. Nun schockieren die Pioniere mit einem tierischen Vorfall – ein Bewohner muss sogar das Camp verlassen.  

Schock für die Pioniere! / iStock

In „Newtopia“ will es einfach nicht rund laufen. Die Einschaltquoten sind schlecht, das Geld reicht den Teilnehmern hinten und vorne nicht, die Pioniere scheinen hoffnungslos überfordert. Am Donnerstag kam es zu einem besorgniserregenden Vorfall im Camp: Die Kuh der Bewohner, die vor wenigen Wochen erst ein Kalb zur Welt brachte, wollte nicht mehr aufstehen. Sofort musste der Tierarzt gerufen werden! 

„Die Kuh hat sich an einer Tonne mit Kraftfutter bedient, die von den Pionieren versehentlich nicht geschlossen wurde. Das Übermaß an Kraftfutter hat sie nicht vertragen“, teilte ein Sat.1 Sprecher mit. Der Deutsche Tierschutzbund sieht die Angelegenheit nicht so locker. „In der Sendung sind Leute, die nicht wissen, wie man mit den Tieren umgeht“, wettert Pressesprecher Marius Tünte. In seinen Augen würden die Tiere genutzt werden, um in der Sendung Spannung zu erzeugen.  

Wie es der Kuh geht, ist derzeit nicht bekannt, sie wurde in eine Klinik für Klauentiere gebracht.  



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt