Kino

Neuer Regisseur für "Jane Got a Gun" ohne Jude Law

Neuer Regisseur für "Jane Got a Gun" ohne Jude Law
Neuer Regisseur für "Jane Got a Gun" ohne Jude Law

Kurz vor Beginn der Dreharbeiten muss der geplante Western Jane Got a Gun mit Natalie Portman in dieser Woche einige

Kurz vor Beginn der Dreharbeiten muss der geplante Western Jane Got a Gun mit Natalie Portman in dieser Woche einige Umbesetzungen vornehmen. Wie Deadline nun berichtet, hat Hauptdarsteller Jude Law ("Sherlock Holmes") das Projekt aus bisher unbekannten Gründen wieder verlassen. Erst vor wenigen Tagen war er als Ersatz für seinen vielbeschäftigten Schauspielkollegen Michael Fassbender eingesprungen, der zeitgleich die Dreharbeiten für X-Men: Days of Future Past aufnimmt. Darüber hinaus verlor die Produktion mit Lynne Ramsay auch seinen angekündigten Regisseur, der dem Bericht zufolge auf Grund künstlerischer Differenzen mit Produzent Scott Steindorff die Produktion kurzfristig wieder verließ. Die beiden Produzenten Natalie Portman und Scott Steindorff haben bereits einen Ersatz gefunden und übergeben nun die Regie an Gavin O'Connor (Warrior). Der Western Jane Got a Gun handelt von einer jungen Frau namens Jane (Natalie Portman), deren Ehemann als Gesetzloser von seiner eigenen Bande schwer verwundet nach Hause kommt. Um ihre Farm zu retten, sucht sie Hilfe bei ihrem Ex-Geliebten, den sie schon seit Jahren nicht mehr gesehen hat. Gleichzeitig suchen die Banditen nach ihrem Mann, um ihn endgültig aus dem Weg zu räumen. Die beiden Schauspieler Joel Edgerton und Rodrigo Santoro sind weiterhin mit an Bord. Ursprünglich sollten die Dreharbeiten noch in dieser Woche beginnen. Auch wenn ein neuer Regisseur so schnell gefunden einspringen konnte, beginnt nun die Suche nach einem Ersattz für den Hauptdarsteller Jude Law. Ein Kinostart steht bisher noch aus.


Tags:
TV Movie empfiehlt