Kino

Neuer Pixar-Film kriecht in den Kopf

Die Story zum neuen Pixar-Animationsspaß "Inside Out" ist da: Als eine Art "Reise ins Ich" werden diesmal menschliche Emotionen genauer beleuchtet.

Neuer Pixar-Film kriecht in den Kopf
Neuer Pixar-Film kriecht in den Kopf (Pixar) Pixar

Das kultige Animationsstudio Pixar ("Die Monster Uni") pausiert im Jahr 2014, hat aber dafür nächstes Jahr gleich zwei neue Filme am Start: "Inside Out" und "Der gute Dinosaurier". Doch während der Dino-Film, zumindest vom Titel her, auf die Handlung schließen lässt, tappten die Fans bei "Inside Out" lange im Dunkeln. Doch nun ist das Geheimnis gelüftet: "Inside Out" wird ein ziemlich ungewöhnlicher Film über Emotionen. Im Mittelpunkt steht die 11-jährige Riley, in deren Kopf bzw. im "Headquarter" die verschiedenen Emotionen "wohnen": Da haben wir Freude, Angst, Ärger, Wut und Traurigkeit.

 

Chaos im Kopf

Allesamt ausgestattet mit einer eigenen Stimme steuern sie Riley durch ihren Alltag. Als das Mädchen allerdings einen Umzug in eine neue Stadt zu verarbeiten hat, bricht in der Kommandozentrale Chaos aus, und plötzlich quasseln alle durcheinander. Regie führt Peter Docter, der die Pixar-Hits "Oben" und "Die Monster AG" inszenierte sowie das Drehbuch zu "Wall:E" schrieb. Einen ersten Look von Riley gibt es auch schon und nun freuen wir uns auf den ersten Trailer.



Tags:
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!