Filme

Neuer "James Bond"-Film: Daniel Craig nennt den wahren Grund für die erneute Verschiebung

Zum insgesamt vierten Mal wird der neue Bond-Film "No Time To Die" nach hinten verlegt. Nun äußerte sich Daniel Craig bei Jimmy Fallon darüber.
 

James Bond No time to Die
Bereits zum vierten Mal wurde "No Time To Die" nach hinten verschoben. Foto: MGM

Nach einem kurzen Statement der Produzenten des neuen James-Bond-Films am Freitag, indem die erneute Verschiebung der Premiere des Films "No Time To Die" (auf deutsch: Keine Zeit zum Sterben) angekündigt wurde, ist die Kino-Branche wütend, schließlich geht es um viel Geld.

 

"No Time To Die": Premiere ursprünglich 2019


Der Reihe nach: Eigentlich sollte der Agententhriller mit Daniel Craig im Oktober 2019 Premiere feiern. Wegen kreativer Differenzen aber stieg kurz vorher der Regisseur Danny Boyle aus dem Film-Projekt aus und der Start wurde auf den Februar 2020 verlegt. Boyles Nachfolger Cary Joji Fukunaga wiederum verlegte die Premiere auf April, dann kam Corona.

Kinos mussen schließen und der November wurde als nächster Start auserkoren. Die PR-Maschienerie lief bereits auf Hochturen, Werbespots liefen über die Bildschirme in aller Welt und Sängerin Billie Eilish veröffentlichte ihr Musikvideo zum Titelsong des Films - einen Tag vor der Absage des November-Termins.

Dann der Schock für alle Bond-Liebhaber und Kinobesitzer. Es sei schlichtweg eine schlechte Zeit, den Film jetzt in die Kinos zu bringen und es solle allen Fans auf der Welt gleichzeitig die Möglichkeit gegeben werden, den Film zu schauen, sagte jetzt Bond-Darsteller Daniel Craig in der Jimmy-Fallon-Show im US-Fernsehen.

 

Daniel Craig gibt Corona die Schuld

Anders als noch die Produzenten nannte der Schauspieler mehr oder weniger explizit das Corona-Virus als Grund. Hinter der umstrittenen vierten Verlegung stecken aber wohl auch wirtschaftliche Interessen: Die hinter den Erwartungen zurückgebliebenden Einspielergebnisse des Blockbusters "Tenet" im Sommer diesen Jahres dürften dabei auch eine Rolle gespielt haben.

Der neue Termin ist nun der 02. April 2021. Weder das Ende der weltweiten Pandemie, noch das Überleben vieler Kinos ist bis dahin sicher. Denn: Die Branche taumelt angeschlagen in der Ringecke. Nach den monatelangen Schließungen sind die Besucherzahlen gering. Zudem fehlen viele Publikumsmagneten, die teilweise auf Streaming-Dienste ausgelagert wurden. Der 25. Bond-Thriller galt vielerorts als letzte Hoffnung.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt