VOD

Neuer "El Camino: A Breaking Bad Movie"-Trailer zeigt Jesses Leidensweg

Der neue Teaser-Trailer zu "El Camino: A Breaking Bad Movie" hat es in sich. Doch was verrät er über den Netflix-Film, der diesen Herbst erscheint?

Aaron Paul im 2. "El Camino: A Beaking Bad Movie"-Teaser
Neuer "El Camino: A Breaking Bad Movie"-Trailer: Der arme Jesse! Bild: Netflix

„Jesse Pinkmans Leben ist alles, aber nicht verzaubert“, heißt es seit einigen Stunden auf dem offiziellen Netflix-Twitter-Account. Dazu veröffentlichte der Streamingdienst einen neuen Teaser zum „Breaking Bad“-Film „El Camino“, der am 11. Oktober erscheint.

Mit einer Zusammenstellung von Szenen aus den fünf „Breaking Bad“-Staffeln, die Jesse Pinkmans (Aaron Paul) Leidensweg zusammenfassen, fordert der Streamingdienst dazu auf, „Breaking Bad“ noch einmal zu schauen, bevor „El Camino“ im Herbst erscheint.

Der Teaser macht Lust auf die Fortsetzung der Geschichte über Meth-Genie Heisenberg (Bryan Cranston) und seinen Geschäftspartner Jesse Pinkman, ruft den Zuschauern jedoch schmerzhaft in Erinnerung, wie übel letzterem mitgespielt wurde.

 

Hinterlegt mit einem Chloe X Halle-Cover des Songs „Enchanted“ von „The Platters“, fasst der Teaser jene Schlüsselmomente zusammen, die schließlich zu Jesses Gefangennahme in Staffel 5 führten. Die Songauswahl ist dabei kein Zufall, denn „Enchanted“ ist ein alter Bekannter. Als Jesse Pinkman sich in der 11. Folge der 2. „Breaking Bad“-Staffel zum ersten Mal mit seiner damaligen Freundin Jane Heroin spritzt, ist die „The Platters“-Version des Liedes zu hören. Es ist ein entscheidender Moment in Jesses Leben - einer, der später zu Janes Tod durch eine Überdosis und seiner eigenen Abwärtsspirale führt.

Was der mysteriöse Teaser genau zu bedeuten hat, ist unklar, doch naheliegend ist, dass uns sowohl die Montage als auch der Song auf „El Camino: A Breaking Bad Movie“ vorbereiten sollen. Wir wissen, dass Jesse in „Breaking Bad“ an Janes Tod zerbricht. Und sicher war es kein Zufall, dass Aaron Paul seine Fans nur kurz nachdem die Ankündigung seines Films durchgesickert war, darum bat, sich an eine ganz bestimmte Szene aus „BB“ zu erinnern: Jene Szene aus Staffel 3, Episode 7, in der Walter Jesse im Krankenhaus besucht, nachdem Hank ihn verprügelt hat. „Seit ich dich getroffen habe, ist alles weg, was mir jemals etwas bedeutet hat. Ruiniert. Vor die Hunde gegangen. Tot. Seit ich mich mit dem großen Heisenberg zusammengetan habe. Ich war noch nie so allein. Ich habe nichts. Niemand“, schleudert Jesse Walter hier entgegen. Damit bezieht er sich in großen Teilen auf Janes Tod. Und das, kombiniert mit der musikalischen Referenz von "Enchanted", muss bedeuten, dass Janes Tod auch weiterhin eine Rolle spielt und auch über dem schwebt, was Jesse in „El Camino“ widerfährt.

Die Original-Version von "Enchanted" (1959) könnt ihr euch hier anhören:



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt