Kino

Neuer Darth Vader für "Star Wars 7"

"Girls"-Star Adam Driver spielt angeblich den Sohn von Han Solo und Prinzessin Leia - und wechselt wie einst Anakin Skywalker auf die dunkle Seite der Macht…

Neuer Darth Vader für "Star Wars 7"
Neuer Darth Vader für "Star Wars 7" (Fox, ZDF) Fox, ZDF

Für viele ist er immer noch der beste Fiesling der Filmgeschichte: Anakin Skywalker aka Darth Vader. Doch das hat nicht nur mit seinem legendären schwarzen Kostüm, der Plastikmaske und den asthmatischen Atemgeräuschen zu tun, sondern auch mit der tragischen Geschichte des einstigen Jedi, der aus Angst um seine große Liebe der dunklen Seite der Macht verfiel und sich dem Imperator anschloss. Und was einst über sechs Filme hinweg funktioniert hat, das klappt bestimmt auch ein weiteres Mal. Denn die Handlung der neuen "Star Wars"-Trilogie von J.J. Abrams scheint sich an genau diesem klassischen Muster zu orientieren. Das legen zumindest Gerüchte über die Rolle von Neuzugang Adam Driver in "Star Wars: Episode VII" nahe. Der verführerische Star der Kultserie "Girls" soll nämlich laut der Website "JediNews" den Sohn von Han Solo und Prinzessin Leia spielen - der wie einst Anakin Skywalker den Versuchungen der dunklen Seite erliegt. Daher steht im Mittelpunkt des ersten von drei neuen "Star Wars"-Filmen Han und Leias verzweifelter Versuch, ihren Sohn vor dem fatalen Einfluss der düsteren Kräfte zu retten.

 

Für einen guten Bösen muss ein guter Sterben

Das würde bestens zu den aktuellen Mutmaßungen passen, dass Harrison Ford alias Han Solo im Mittelpunkt von "Episode VII" steht und möglicherweise am Ende des Films sein Leben lässt. Denn das wäre ein würdiges Finale zum Auftakt der neuen Trilogie und würde dem neuen Schurken das größtmögliche Hasspotenzial verleihen: Wer für den Tod der beliebtesten Figur im "Star Wars"-Universum verantwortlich ist, der hat eindeutig den Thron der galaktischen Bösewichte eingenommen. Indes hat ein weiterer alter Bekannter aus den Originalfilmen für "Episode VII" abgesagt: Denis Lawson war einst als Pilotenass Wedge Antilles im X-Fighter zu sehen und sollte eigentlich auch in "Episode VII" wieder waghalsige Flugmanöver zeigen. Doch Lawson lehnte ab, angeblich weil ihm seine Rolle zu klein war: "Sie haben mich gefragt, aber das wäre mir zu langweilig gewesen", so Lawsons schmallippiger Kommentar. Zuvor hatte er betont, dass er nur dabei wäre, wenn er eine der Titelfiguren würde. Doch dieser Part ist für den ersten Film offenbar an Han, Leia und deren Sohn vergeben. Wie das Familiendrama dann wirklich ausgeht, das gibt's ab 17. Dezember 2015 im Kino zu erleben, wenn "Star Wars: Episode VII" bei uns abhebt.



Tags:
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!