Kino

Neue Technik für die Unterwasser-Aufnahmen der "Avatar"-Sequels

Neue Technik für die Unterwasser-Aufnahmen der "Avatar"-Sequels
Neue Technik für die Unterwasser-Aufnahmen der "Avatar"-Sequels

James Cameron ist dafür bekannt, Filme auf allerhöchstem technischem Niveau zu machen. Sein letzter Blockbuster Avatar – Aufbruch nach

James Cameron ist dafür bekannt, Filme auf allerhöchstem technischem Niveau zu machen. Sein letzter Blockbuster Avatar – Aufbruch nach Pandora löste einen wahren 3D-Hype aus, der fließende Übergang zwischen realen und computeranimierten Szenen beeindruckte die Kinogänger. Die beiden Fortsetzungen Avatar 2 und Avatar 3 sollen eine weitere technische Neuerung mit sich bringen: Wie Produzent Jon Landau während eines Vortrags bei der Veranstaltung NAB Technology Summit on Cinema verriet, soll das bereits in Teil 1 genutzte Performance-Capturing-Verfahren diesmal auch bei Unterwasser-Aufnahmen angewendet werden. Da die Fortführung der Geschichte um Jake Sully (Sam Worthington) und Neytiri (Zoe Saldana) auch in den Ozeanen des Planeten Pandora spielt, ist eine Weiterentwicklung der Technik notwendig, um die später auf die CGI-Figuren übertragene Gestik und Mimik der Schauspieler auch unter Wasser optimal einfangen zu können. Landau verriet, dass ein Team von Digital Artists aus dem ersten Teil behalten wurde "um herauszubekommen, wie wir Performance Capture unter Wasser realisieren können." Dabei wurde deutlich, dass sie "das Wasser, aber nicht die Erfahrung der Darsteller simulieren können", weshalb das Performance-Capturing-Verfahren nun in einem Tank durchgeführt wird. Um die Technik zu optimieren, bleibt noch ein wenig Zeit: mit "Avatar 2" ist frühestens 2015 zu rechnen. Die beiden Sequels werden am Stück gedreht und laut Jon Landau "zu einem Abschluss der Geschichte der beiden Hauptfiguren führen". Außerdem werden sie wie der erste Teil "Avatar – Aufbruch nach Pandora" in 3D erscheinen. Es kann also davon ausgegangen werden, dass James Cameron und sein Team wieder einmal einen visuellen Leckerbissen servieren.


Tags:
TV Movie empfiehlt