Stars

Statt Knast: Neue RTL II-Show für DSDS-Star Menowin Fröhlich?

Menowin Fröhlich bei DSDS
Bei DSDS wurde Menowin Fröhlich Zweiter - und rutschte in die Drogensucht ab. /RTL Getty Images

Am Montag wurde Menowin Fröhlich zu einem Jahr Haft verurteilt – vorher will er nochmal vor die Kamera. Angeblich soll er bald eine eigene RTL II-Doku bekommen!

 

Menowin Fröhlich: Illegale Autofahrt und Diebstahl

Eine Autofahrt auf Koks ohne Führerschein wurde ihm zum Verhängnis – der DSDS-Zweite Menowin Fröhlich wurde zu einem Jahr Haft verurteilt. Außerdem ist im Dezember ein Strafbefehl wegen eines Parfüm-Diebstahls rechtskräftig geworden, bei dem Fröhlich 120 Tagessätze zu je 30 Euro bezahlen muss.

Im Gericht bat Menowin die Richterin darum, zunächst auf freiem Fuß zu bleiben und gab seine Kokainsucht zu. Außerdem verriet er, dass er mit RTL II über eine Dokumentation über seine Drogensucht und den Kampf gegen diese verhandeln würde.

 

Das sagt RTL II zu den Gerüchten

Laut „Bild“ erklärte der Sender, dass zwar an einem Konzept gearbeitet würde, jedoch noch kein Vertrag unterschrieben wurde. Bis Montag kommender Woche kann Menowin Fröhlich gegen das Gerichtsurteil Einspruch einlegen und einen Antrag darauf stellen, statt der Gefängnisstrafe eine Therapie in einer Suchtklinik zu absolvieren.

 
 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt